Kosmetisches und medizinisches Gerät erkennen - bestimmen - beschreiben

Ulrike Weller, Hartmut Kaiser und Ronald Heynowski
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern u.a. (Hg.)
Band 4, Berlin/München 2016

Im vierten Band der Reihe werden zwei Sachgruppen vorgestellt, die zur Körperpflege, zur ästhetischen und hygienischen Behandlung sowie zur medizinischen Versorgung der Menschen in vorgeschichtlicher bis frühmittelalterlicher Zeit dienten.

Der Bogen spannt sich von Kämmen, Spiegeln, Rasiermessern und Pinzetten für Kosmetik und Hygiene bis hin zu Skalpellen, Zahnzangen oder Knochensägen im medizinischen Bereich. Trotz ihrer langen Tradition sind die einzelnen Gegenstände noch erstaunlich aktuell in Form und Funktion. Gerade die medizinischen Geräte der römischen Zeit überraschen durch die handwerklich hoch stehende Ausführung.

Die Publikation ist im Buchhandel für 19,90 € erhältlich (ISBN 978-3-422-07345-6).

< zurück

Context Column

Bestimmungsbuch Archäologie

Für die Erfassung archäologischer Sammlungsbestände ist ein kontrolliertes Vokabular unerlässlich. Die »Arbeitsgemeinschaft Archäologiethesaurus« hat sich zum Ziel gesetzt, ein vereinheitlichtes, überregional verwendbares Vokabular aus klar definierten Begriffen für den gesamten deutschsprachigen Raum zu entwickeln.

Im Buchhandel erhältlich.