Schauräume der Stadtgeschichte

Gesa Büchert
Michael Henker (Hg.)
Band 1, München/Berlin 2011, 328 S.

Im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert entstanden in Franken zahlreiche lokale, kulturgeschichtlich-heimatkundliche Museen. Zwölf dieser städtischen Heimatmuseen werden einer detaillierten Längsschnittuntersuchung unterzogen. Auf der Basis umfangreicher Quellenrecherchen beschreibt die Autorin die Gründung und Konzeption von fränkischen Lokalmuseen vor dem Hintergrund gesellschaftlicher und politischer Veränderungen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Darstellung der Rolle des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, das diese Museen ab 1908 betreut. Zudem beleuchtet das Buch, wie sich deren Aufstellung veränderte und wie dabei didaktische Konzepte umgesetzt und politische Aussagen getroffen wurden. Der Darstellung gelingt es, wesentliche Grundzüge der fränkischen Geschichtskultur herauszuarbeiten und wichtige Eckpunkte der Museumsentwicklung in Bayern aufzuzeigen.

Die Publikation ist im Buchhandel erhältlich: ISBN: 978-3-422-07331-9

 

 

< zurück

Zusatzinformationen

Bayerische Studien zur Museumsgeschichte

Diese jüngste Reihe der Landesstelle macht beispielhafte Arbeiten zu Entwicklungslinien im Museumswesen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Den Anfang machte 2011 eine Untersuchung zu den städtischen Heimatmuseen in Franken von ihren Anfängen bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs.

Im Buchhandel erhältlich.