You are here

Zertifikatskurs Museumspädagogik Schwaben

Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern veranstaltet zwischen dem 5. Februar und dem 20. Mai 2020 einen Zertifikatskurs zum Thema Bildung und Vermittlung in Museen.

Der Kurs wendet sich an bereits in schwäbischen Museen tätige haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter und an Interessierte, die in der musealen Kulturvermittlung aktiv werden wollen. In insgesamt 70 Unterrichtseinheiten bietet er eine fundierte Einführung in die museumspädagogische Praxis mit dem Ziel, die Vermittlungsarbeit in den Museen zu verbessern und über zielgruppenorientierte Programme mehr Besucher in die Museen zu holen. 

Die Inhalte umfassen Vermittlungsformen und -methoden (u. a. Handlungsorientierung in der Kulturvermittlung, Methoden der Kunstvermittlung, Erlebnispädagogik, analoge und digitale Vermittlung), den Umgang mit Gruppen (Didaktik, verbale und nonverbale Kommunikation, Inklusion), Anleitung für Projektentwicklungen und Praxiseinheiten mit Exkursionen in unterschiedliche Museen. Der Kurs endet mit einer Prüfung (Entwicklung eines museumspädagogischen Projekts) und einem Zertifikat. 

Kursleitung: Regine Leipold M.A. und Prof. Dr. Gerhard Waldherr, Cultheca Regensburg

Ablauf: 70 Unterrichtseinheiten à 45 min in 13 Abendveranstaltungen (Mittwoch von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr überwiegend in der MEWO-Kunsthalle und in Museen in Augsburg) und an 4 Samstagen (1 Projektpräsentation und 3 Exkursionstage)

Termine: 5.2., 12.2., 15.2., 19.2., 4.3., 11.3., 14.3., 18.3., 25.3., 1.4., 22.4., 25.4., 29.4., 6.5., 13.5., 16.5. und 20.5.2020 - Das vorläufige Programm und weitere Informationen finden Sie ab Mitte Dezember 2019 als PDF auf der rechten Seite zum Download.

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen

Kosten: 250,- Euro; ermäßigt 200,- Euro (für Studierende)

Anmeldung: Sekretariat Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, Tel. 089/210 140-0, landesstelle@remove-this.blfd.bayern.de  

Anmeldeschluss: 22. Januar 2020

 

 

Context Column

Programm des Zertifikatskurses Museumspädagogik Schwaben

abrufbar ab Mitte Dezember »