Sie befinden sich hier

[AUSGEBUCHT] Barrierefreie Online-Redaktion für Webseiten

Mit der Einführung der EU-Richtlinie 2016/2102 und der Umsetzung in Bayern durch die Bayerische Verordnung über die elektronische Verwaltung und die barrierefreie Informationstechnik (BayEGovV) sind alle öffentlichen Stellen und damit auch der Großteil der bayerischen Museen verpflichtet, ihre Webseiten und mobilen Anwendungen barrierefrei zu gestalten und deren Inhalte für behinderte Menschen zugänglich zu machen. Dafür müssen nicht nur bestimmte technische Voraussetzungen erfüllt sein, sondern auch bei der redaktionellen Betreuung einige Vorgaben eingehalten werden: Wie werden Alternativtexte optimal befüllt, was ist bei der Verwendung von Farben zu beachten, was ist eine H1-Überschrift und welche Vorlagen verwende ich an welcher Stelle?

Die Online-Schulung richtet sich an Redakteur*innen von Museumswebseiten, die künftig sicherstellen wollen, dass die Angebote auch von Besucher*innen mit Behinderung besser genutzt werden können. Es wird gezeigt, welche kleinen Schritte hier schon große Verbesserungen bewirken.

Weitere Online-Schulungen widmen sich den Themen "Barrierefreie Online-Redaktion in den Sozialen Medien""Inklusive Sprache und Bildsprache im Museum" sowie "Barrierefreie Videos für Websites und Soziale Medien".
 
DIE REFERENTIN: Annett Farnetani erstellt im Entwickler*innenteam der Digitalagentur mindscreen barrierefreie Websites und webbasierte Anwendungen. Sie unterstützt Redaktionen bei der Umsetzung barrierefreier Inhalte und hilft Unternehmen bei der Entwicklung ihrer eigenen barrierefreien Produkte.

Wiederholung der Veranstaltung im April 2021.

Termin: Montag, 8. November 2021, 9.00-12.00 Uhr
Ort: Digital

< zurück

Zusatzinformationen

Informationen zur Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Lediglich die Anreise und evtl. Übernachtungskosten am Veranstaltungsort gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Aufgrund der beschränkten Kapazitäten ist eine rechtzeitige Anmeldung ratsam. Die Reihenfolge der bei uns eingetroffenen Anmeldungen entscheidet über die Vergabe der Plätze. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei stark nachgefragten Seminaren mit limitierter Teilnehmerzahl nur zwei Personen pro Museum zugelassen werden können.

Sie erhalten von uns zeitnah eine verbindliche Zusage bzw. eine Information, sofern wir Sie auf die Warteliste setzen mussten oder das gewünschte Seminar schon ausgebucht ist.