Sie befinden sich hier

fabulAPP – Baukasten für digitales Storytelling im Museum

Workshop 2: CMS-Lehrgang fabulAPP

Der Workshop richtet sich an zugelassene fabulAPP-Nutzer, die bereits Workshop 1: „App-Konzeption und digitales Storytelling“ erfolgreich absolviert und die geforderten Unterlagen zu den entsprechenden Terminen eingereicht haben. Im „CMSLehrgang fabulAPP“ lernen die TeilnehmerInnen nun, wie sie ihre selbstständig konzipierte digitale Anwendung mit dem webbasierten Content-Management-System (CMS) realisieren.

Bei der zweitätigen Schulung werden sie in die Arbeit mit dem technischen System von fabulAPP eingeführt. Sie erhalten den LogIn-Zugang zum CMS und bereiten alle Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) so auf, dass sie in das System hochgeladen werden können. Bevor die Teilnehmenden ihre Anwendung direkt im System umsetzen, werden das Redaktionssystem und alle Strukturen und Inhaltselemente besprochen. Sie werden bei den einzelnen Schritten technisch unterstützt und erhalten Hilfestellung beim Upload des Contents in das System.

Umrahmt wird der technische Teil der Schulung von wichtigen Hinweisen und praktischen Hilfsmitteln zu Kommunikation und Marketing, Betriebssystem, digitaler Infrastruktur im Museum und rechtlichen Rahmenbedingungen, die für die Veröffentlichung der Anwendung relevant sind.

Nach dem Workshop pflegen die TeilnehmerInnen ihre Inhalte weiterhin selbstständig in das CMS ein. Ist die Anwendung im System fertiggestellt, begleitet das Projektteam von fabulAPP den Prozess der Veröffentlichung.

Im CMS von fabulAPP können Sie nur arbeiten, wenn Sie für den Internetzugang einen der folgenden Browser nutzen: Mozilla Firefox, Google Chrome oder Apple Safari. Für den zweiten Workshop ist keine gesonderte Bewerbung notwendig. Sie werden automatisch zugelassen, wenn Sie Workshop 1: „App-Konzeption und digitales Storytelling“ erfolgreich absolviert und Ihre Unterlagen entsprechend eingereicht haben.

 

DIE REFERIERENDEN: Dr. Christian Gries leitet an der Landesstelle das Projekt „Digitale Strategien für  Museen“. Wiltrud Gerstner M. A. betreut bei der Landesstelle den Bereich „Digitale Produkte für Museen/fabulAPP“.

Über www.fabulapp.de/bewerbung können Sie sich für diese und alle weiteren fabulAPP-Veranstaltungen anmelden.

Wiederholung der Veranstaltung 2018 in München

Termin: Montag und Dienstag, 1./2. April 2019, 10.00–17.00 Uhr
Ort: EDV-Schulungsraum des Bildungszentrums am Gewerbemuseumsplatz, Gewerbemuseumsplatz 1, 90430 Nürnberg 

< zurück

Zusatzinformationen

Informationen zur Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Lediglich die Anreise und evtl. Übernachtungskosten am Veranstaltungsort gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Aufgrund der beschränkten Kapazitäten ist eine rechtzeitige Anmeldung ratsam. Die Reihenfolge der bei uns eingetroffenen Anmeldungen entscheidet über die Vergabe der Plätze. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei stark nachgefragten Seminaren mit limitierter Teilnehmerzahl nur zwei Personen pro Museum zugelassen werden können.

Sie erhalten von uns zeitnah eine verbindliche Zusage bzw. eine Information, sofern wir Sie auf die Warteliste setzen mussten oder das gewünschte Seminar schon ausgebucht ist.