Sie befinden sich hier

„Das erweiterte Museum“

Das Digitale für Einsteiger

Die Digitalisierung stellt Kultureinrichtungen vor zahlreiche Herausforderungen. Neue Konzepte und Technologien verändern und erweitern klassische Aufgabenbereiche in der Dokumentation, Kommunikation, Vermittlung und Verwaltung. Sie erweitern die Spiel- bzw. Handlungsräume eines Museums, bringen aber auch den digital aktiven Besucher in eine neue Rolle und eröffnen im Dialog mit dem Publikum neue Vermittlungslandschaften. Der digitale Wandel bringt eine Vielzahl von Fragen und Aufgabenfeldern mit sich, denen bislang nur wenige Einrichtungen mit den notwendigen Kompetenzen und Ressourcen begegnen können. Um entsprechende Strategien erarbeiten zu können, sind wenigstens Grundlagenkenntnisse in Themenbereichen wie Objektdigitalisierung, Inventarisierung, Online-Kommunikation (Social Media), Storytelling, mobilen Applikationen (Apps), Webseite, Online-Sammlung und digitale Vermittlungskonzepte hilfreich bis notwendig.

In diesem Einführungskurs lernen Sie die wichtigsten Arbeitsfelder des „erweiterten Museums“ kennen. In einem Blick auf digitale Angebote der Landesstelle werden die Inventarisierungssoftware VINO, der Baukasten für digitales Storytelling fabulAPP sowie das Website-System BYSEUM in Grundzügen vorgestellt.

DIE REFERIERENDEN: Sybille Greisinger M. A. ist bei der Landesstelle zuständig für digitale Kommunikation, BYSEUM und Social Media. Dr. Christian Gries betreut an der Landesstelle das Projekt „Digitale Strategien für Museen“.

Termin: Montag, 24. Juni 2019, 10.00–15.00 Uhr 
Ort: Informationspavillon 955, Alter Postweg 1, 86343 Königsbrunn

< zurück

Zusatzinformationen

Informationen zur Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Lediglich die Anreise und evtl. Übernachtungskosten am Veranstaltungsort gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Aufgrund der beschränkten Kapazitäten ist eine rechtzeitige Anmeldung ratsam. Die Reihenfolge der bei uns eingetroffenen Anmeldungen entscheidet über die Vergabe der Plätze. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei stark nachgefragten Seminaren mit limitierter Teilnehmerzahl nur zwei Personen pro Museum zugelassen werden können.

Sie erhalten von uns zeitnah eine verbindliche Zusage bzw. eine Information, sofern wir Sie auf die Warteliste setzen mussten oder das gewünschte Seminar schon ausgebucht ist.