Sie befinden sich hier

Workshop: Datenschutz im Museum

Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung verständlich erklärt

Seit Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung und genau so lange kursieren viele Unsicherheiten, Vermutungen und auch Fehlinformationen darüber, was getan werden darf, getan werden muss oder besser nicht getan werden sollte.

Datenschutz ist auch für Museen ein wichtiges Thema: Museen versenden Newsletter, führen Veranstaltungen mit Teilnehmerlisten durch, bebildern ihre Homepages oder Social-Media-Auftritte mit Personenfotos und verarbeiten Daten ihrer Beschäftigten. Diese Tätigkeiten sind für den Betrieb und die Öffentlichkeitsarbeit erforderlich und wichtig, die Rechte der Personen, deren Daten dabei verarbeitet werden, müssen auf der anderen Seite gleichwohl beachtet und geschützt werden. Der Workshop bringt Licht in das (vermeintliche) Dickicht des Datenschutzes und übersetzt die juristische Fachsprache praxisgerecht. Sie lernen die Grundlagen dieses Rechtsgebiets kennen und erfahren, welche Neuerung die Datenschutz-Grundverordnung mit sich gebracht hat. Ausgehend von Praxisbeispielen erarbeiten wir die kritischen Punkte, bei denen Probleme entstehen könnten, und suchen hierfür Lösungen.

DIE REFERENTIN: Heidi Schuster ist Juristin, Datenschutzbeauftragte der Max-Planck-Gesellschaft und Lehrbeauftragte im Datenschutz- und Telekommunikationsrecht an der Hochschule München. Sie verfügt über langjährige Vortrags- und Seminarerfahrung im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich.

Termin: Montag, 6. Mai 2019, 10.00–13.00 Uhr
Ort: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, Alter Hof 2, 80331 München

< zurück

Zusatzinformationen

Informationen zur Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Lediglich die Anreise und evtl. Übernachtungskosten am Veranstaltungsort gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Aufgrund der beschränkten Kapazitäten ist eine rechtzeitige Anmeldung ratsam. Die Reihenfolge der bei uns eingetroffenen Anmeldungen entscheidet über die Vergabe der Plätze. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei stark nachgefragten Seminaren mit limitierter Teilnehmerzahl nur zwei Personen pro Museum zugelassen werden können.

Sie erhalten von uns zeitnah eine verbindliche Zusage bzw. eine Information, sofern wir Sie auf die Warteliste setzen mussten oder das gewünschte Seminar schon ausgebucht ist.