Sie befinden sich hier

Bewusstsein für Design

Von D wie „DIY im Museum“ bis P wie „Professionelle Ausstellungsgestaltung“

Auf der Suche nach gutem Design sind Museen, die sich verändern, modernisieren oder gar neu erfinden wollen. Motiviert sind sie, Besucher zu halten, neues Publikum zu gewinnen, interessante Botschaften zu vermitteln oder experimentelle Wege in der Vermittlung zu gehen. Ob aus eigener Kraft oder mit der Hilfe von Experten, kreative und innovative Lösungen sind erwünscht. Eine Ausstellung, die mit allen Sinnen, ästhetisch ansprechend, die Besucher aktivierend, immer wieder aufs Neue begeistert, ist das Ziel. Wie kann die Ausstellungsgestaltung zu einem solchen Besuchserlebnis beitragen und die Vermittlung der Inhalte unterstützen und verstärken?

Unser Seminar bietet eine Einführung in das Themenfeld Gestaltung von Ausstellungen und Museen. Anhand von zahlreichen Bildbeispielen sowie dem Besuch von Ausstellungen können die TeilnehmerInnen die vielfältigen Aspekte des Ausstellungsdesigns begreifen. Die KollegInnen der Museen vor Ort tragen interessante Berichte aus der Praxis bei. Gemeinsam erfahren die Teilnehmenden in Workshops, wie vielfältig, simpel oder komplex die Antworten auf die Frage nach guter Gestaltung sein können.

Die Fortbildung richtet sich an Museumsleute mit ersten Erfahrungen bei der Entwicklung und Umsetzung von Ausstellungsprojekten und ebenso an diejenigen, die sich der Aufgabe der Neugestaltung ihres Hauses widmen wollen. Die Vermittlung von Grundlagen zur Ausstellungsgestaltung sowie einer Basis für den konstruktiven Austausch zwischen externen Gestaltern und den Experten auf Museumsseite ist ebenso vorgesehen.

DIE REFERENTINNEN: Eva-Maria Fleckenstein und Susanne Zils sind Referentinnen der Landesstelle im Querschnittsreferat Museumsgestaltung.

Termin: Montag, 6. Mai 2019, 10.00–16.30 Uhr
Ort: Museen Stadt Weißenburg i. Bay. | RömerMuseum, Martin-Luther-Platz 3, 91781 Weißenburg i. Bay.

Wiederholung der Veranstaltung 2018

< zurück

Zusatzinformationen

Informationen zur Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Lediglich die Anreise und evtl. Übernachtungskosten am Veranstaltungsort gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Aufgrund der beschränkten Kapazitäten ist eine rechtzeitige Anmeldung ratsam. Die Reihenfolge der bei uns eingetroffenen Anmeldungen entscheidet über die Vergabe der Plätze. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei stark nachgefragten Seminaren mit limitierter Teilnehmerzahl nur zwei Personen pro Museum zugelassen werden können.

Sie erhalten von uns zeitnah eine verbindliche Zusage bzw. eine Information, sofern wir Sie auf die Warteliste setzen mussten oder das gewünschte Seminar schon ausgebucht ist.