Sie befinden sich hier

Netzwerktreffen 'Barrierefreie und inklusive Museen in Bayern'

Wer sich auf den Weg macht, das eigene Museum barrierefrei(er) und inklusiv(er) zu gestalten, begegnet immer wieder neuen Herausforderungen, für die aber vielleicht ein anderes Museum schon ganz praktische und innovative Lösungen gefunden hat.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie am 10. Juli von 10.00 bis 16.00 Uhr herzlich zu einem Treffen in die Landesstelle nach München einladen. Ziel ist der interkollegiale Austausch zum Thema Inklusion und idealerweise die Konstituierung eines Netzwerks „Barrierefreie und inklusive Museen in Bayern“ (Arbeitstitel). Neben dem gegenseitigen Kennenlernen der Teilnehmenden und ihrer Museen sollen bei diesem Treffen vor allem die Herausforderungen bei der Vermarktung inklusiver Angebote im Fokus stehen: Wie lässt sich der Spagat zwischen Planbarkeit und dem Wunsch nach spontan wahrnehmbaren Führungen meistern, über welche Plattformen erreiche ich welche Gruppe und wie können Angebote innerhalb einer Stadt oder Region besser abgestimmt werden?

Daran anschließend ergänzt Dr. Martin Spantig am Nachmittag die Thematik um eine neue Perspektive: In den nächsten Jahren wird er bei der Landesstelle die bayerischen Museen dabei unterstützen, sich im weiten Feld des Tourismus erfolgreicher zu verzahnen und effektiver zu werden. Ein wichtiger Baustein wird dabei die Gründung von zehn touristischen Museums-Pilot-Netzwerken sein, die bereits 2019 mit einer Marketing-Kampagne unterstützt werden sollen. Da Barrierefreiheit im Tourismus längst als Qualitätskriterium und Komfortmerkmal Einzug gehalten hat und als Zukunftsmarkt gilt, sieht Dr. Spantig auch in einem Netzwerk  „Barrierefreie und inklusive Museen in Bayern“ (Arbeitstitel) großes Potenzial. Nach seinem Impulsvortrag soll daher diskutiert werden, welche Chancen sich daraus ergeben könnten.

Bitte melden Sie sich möglichst zeitnah, spätestens jedoch bis 20. Juni, per Mail bei Helen Schleicher an. Wir freuen uns auf Ihr Kommen, Ihre Erfahrungen und Diskussionsbeiträge.

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Helen Schleicher M.A.
+49 89 21014042