Sie befinden sich hier

Museumsberatung

Wen beraten wir?

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die rund 1.200 nichtstaatlichen Museen in Bayern mit ihren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ihre Träger. Wir beraten und fördern Einrichtungen, die von den Kommunen, also den Bezirken, Landkreisen, Städten und Gemeinden, aber auch von öffentlich-rechtlichen Institutionen wie den Religionsgemeinschaften oder von Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts unterhalten werden. Auch Museen in privatrechtlicher Trägerschaft, z. B. von Vereinen, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen, werden von uns betreut.

Gerne beraten wir Sie vor Ort im Museum oder in unseren Dienststellen in München oder Weißenburg. Unser Service ist für die nichtstaatlichen Museen kostenfrei.

Organisation und Beratungsschwerpunkte

Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern unterstützt und berät als Service-Einrichtung des Freistaats bei Neuplanungen sowie in allen fachlichen Fragen des Museumsalltags. 

Dazu gehören Erfassung und Dokumentation sowie Ausbau und Pflege der Sammlungen, also die Konservierung, Restaurierung und fachgerechte Verwahrung von Museumsgut. Auch die Beratung bei der Erarbeitung von Museums- und Ausstellungskonzepten, bei der Einrichtung und Gestaltung von Museen und nicht zuletzt bei Vermittlung, Didaktik und Konzeption besucherorientierter Angebote gehören seit Langem zum Leistungsspektrum der Landesstelle. Neu hinzugekommen ist die Unterstützung in den Bereichen Inklusion und Provenienzforschung sowie Medieneinsatz, Digitale Strategien und Tourismus. 

Die Landesstelle verfügt über Spezialisten, die den Museen als Ansprechpartner bei der Durchführung und Planung von Vorhaben oder Maßnahmen zur Seite stehen. Gebietsreferenten betreuen die kunst- und kulturhistorischen Museen in den einzelnen bayerischen Regierungsbezirken. Hinzu kommen Fachreferate für die archäologischen und die naturwissenschaftlichen Museen, für die Freilichtmuseen, Bauernhofmuseen und die agrar-, industrie- und technikgeschichtlichen Museen sowie für die Vertriebenen- und zeitgeschichtlichen Museen.

Wer ist mein Ansprechpartner

Wenn Sie die Beratung oder Förderung der Landesstelle in Anspruch nehmen möchten, wählen Sie bitte den für Sie zutreffenden Museumstyp. Sie gelangen dann zu Ihrem Ansprechpartner:

Kunst- oder kulturgeschichtliches Museum
Freilicht- oder Bauernhausmuseum
Technikhistorisches oder Industriegeschichtliches Museum
Archäologisches oder Naturwissenschaftliches Museum
Zeitgeschichtliches Museum, Vertriebenenmuseum

Benötigen Sie gezielte Beratung in einem museumsspezifischen Fachgebiet? Auch hier helfen Ihnen unsere Fachleute gerne weiter:

Digitalisierung
Inventarisierung
Inklusion
Konservierung und Restaurierung
Museumsgestaltung
Provenienzforschung
Tourismus
Vermittlung

Zusatzinformationen

Landesstelle
für die nichtstaatlichen
Museen in Bayern

Alter Hof 2
80331 München

Telefon: +49 89 2101400
Fax: +49 89 21014040
E-Mail: landesstelle@remove-this.blfd.bayern.de

Dienststelle Weißenburg
Obere Stadtmühlgasse 1
Eingang: Bortenmachergasse
91781 Weißenburg

Telefon: +49 89 21014072
Fax: +49 89 21014080

Bürozeiten:
Mo. bis Do. 8.00 16.30 Uhr
Fr. 8.00 13.00 Uhr