Sie befinden sich hier

Visionen gesucht: Museum 2030

Heimatmuseum Weißenhorn, Foto: Alexander Bernhard

Bayerischer Museumstag 2021
gezielt. nachhaltig. sammeln
Friedberg, 22.-24. September

Call for PARTICIPATION

Der Bayerische Museumstag widmet sich 2021 dem Sammeln als museale Kernaufgabe und fokussiert sich auf zukunftsorientierte Strategien für die nachhaltige Entwicklung der Museen und ihrer Sammlungsarbeit.

Viele Museen haben schon begonnen, ihre Sammlungsstrategie neu auszurichten, um im Sinne der AGENDA 2030 einen konkreten Beitrag zu leisten und die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft zu fördern. Die Museen stellen sich der Verantwortung, ihre Sammlungsarbeit nachhaltiger auszurichten.

Zeigen Sie uns, welche Leitlinien für die Zukunft sich Ihr Museum bereits gesetzt hat und welche Rolle Ihre Sammlung im Museum im Jahr 2030 noch oder dann erst recht spielen wird. Werden Sie mehr oder ganz anders sammeln? Berücksichtigen Sie die CO2-Bilanz? Wie gelangen die Objekte heute in Ihre Sammlung und wie wird das Ihrer Meinung nach in Zukunft aussehen? Wer entscheidet dann über die Aufnahme von Objekten in die Sammlung? Werden Sie zukünftig noch die "originalen" Objekte in den Ausstellungen zeigen oder verbleibt das Kulturgut nur noch im Depot? Oder werden Sie gar 2030 Ihre Objekte mit Hilfe der neuesten Technik ganzheitlich digitalisieren und dann auf ihre Aufbewahrung verzichten?

Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern lädt alle Kolleg*innen aus der Museumswelt ein, ihren Blick in die Zukunft mit uns und anderen zu teilen. Wir freuen uns über gewagte Theorien ebenso wie innovative Vorschläge für die Sammlungspraxis. Erläutern Sie uns Ihre spannenden Ideen mit Hilfe eines kurzen Textes, einer Skizze oder in einem anderen Format.

Auf dem Bayerischen Museumstag heißen wir ausgewählte Bewerber*innen willkommen, ihren Beitrag im Rahmen eines moderierten Ideen-Slams vorzustellen. Wir übernehmen gerne Ihre Anreise- und Übernachtungskosten.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Bei Fragen schreiben Sie bitte an: wolfgang.staebler@remove-this.blfd.bayern.de.

Bewerbung: Bitte übermitteln Sie uns eine Beschreibung Ihrer Idee (nicht mehr als 1.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) und eine kurze Information zur Person/zu den Personen (ca. 400 Zeichen inkl. Leerzeichen).

Frist: Reichen Sie bitte Ihren Vorschlag bis zum 15. März 2021 unter dem Stichwort "Sammlung 2030" ein an: wolfgang.staebler@remove-this.blfd.bayern.de

Eine Rückmeldung über die Annahme Ihres Beitrags erhalten Sie bis Ende April 2021.

Links und Tipps:
www.17ziele.de
https://www.kulturstiftung-des-bundes.de/fileadmin/user_upload/content_stage/emas/Kompass-fuer-nachhaltiges-Produzieren-im-Kulturbereich-2020-KSB.pdf
https://www.aam-us.org/programs/museum-magazine/museum-2040-a-museum-magazine-special-edition/
https://curatingtomorrow.co/uk
https://www.museumsbund.de/call-for-papers-beitraege-zum-thema-nachhaltigkeit-fuer-die-museumskunde-12021/

< zurück

Zusatzinformationen

Landesstelle
für die nichtstaatlichen
Museen in Bayern

Alter Hof 2
80331 München

Telefon: +49 89 2101400
Fax: +49 89 21014040
E-Mail: landesstelle@remove-this.blfd.bayern.de

Dienststelle Weißenburg
Obere Stadtmühlgasse 1
Eingang: Bortenmachergasse
91781 Weißenburg

Telefon: +49 89 21014072
Fax: +49 89 21014080

Bürozeiten:
Mo. bis Do. 8.00 16.30 Uhr
Fr. 8.00 13.00 Uhr