Sie befinden sich hier

Literatur im GNM: Leonardo da Vinci und die Frauen

Lesung

Hier kommen Literaturliebhaber auf ihre Kosten! Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen im Café Arte aus ihren Werken zu Themen aus Kunst und Kultur. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich im Gespräch mit den Autoren und Gästen auszutauschen und sich die vorgestellten Bücher signieren zu lassen.
Leonardo da Vinci malte Frauen, wie die Welt sie bis dahin noch nicht kannte: als selbstbewusste, zugewandte Wesen mit komplexer Persönlichkeit. Er feierte ihren Eigensinn, ihren Verstand, ihre Emotionalität und ihre Sinnlichkeit – und erfand so gemeinsam mit seinen Modellen die moderne Frau als ebenbürtiges Gegenüber des Mannes.
Mit seinen Geistesblitzen, Visionen, Maschinenträumen und anatomischen Studien gilt Leonardo da Vinci als Vordenker der Moderne. Das wichtigste aber war dem Universalgenie die Malerei, die er zum Leitmedium seiner Epoche machte. Zu seinem 500. Todestag zeigt Kia Vahland in einer umfassenden Künstlerbiografie, wie ihm das gelang: Er verbündete sich mit den Frauen. Von der stolzen jungen Maria bis zur weisen Mona Lisa, von der dynamischen „Dame mit dem Hermelin“ bis zur gütigen Heiligen Anna sind sie die Hauptfiguren seiner Gemälde. Um das Weibliche kreisen seine wegweisenden Ideen zur Naturgeschichte, zur Schöpfung und zur Kunst.
Die promovierte Kunsthistorikerin Kia Vahland ist Spezialistin für die Renaissance und Redakteurin für Kultur und Geisteswissenschaften bei der „Süddeutschen Zeitung“. Sie unterrichtet am Kunsthistorischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Deutschen Journalistenschule. Ihre Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet, ihr Buch über Leonardo da Vinci war nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019.

Organisatorisches

Veranstaltungstyp: Lesung
Zielgruppe: alle
Sprache: deutsch
Anmeldung erforderlich: Ja
Kostenpflichtig

Tel. 0911 2358113

Termine

Die Veranstaltung findet statt:

  • 24.09.2019, um 19:00 Uhr

Germanisches Nationalmuseum

Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg
Tel. 0911/1331-0
Email info@gnm.de
Webseite http://www.gnm.de