Sie befinden sich hier

Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Ausstellungshaus

München, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Das Hildebrandhaus, Sitz der Monacensia
Das Hildebrandhaus, Sitz der Monacensia
Foto: museumsportal muenchen, Coco Lang
Die Monacensia ist das Literaturarchiv der Stadt München. Als Archiv, Bibliothek, Ausstellungshaus und Studienort gilt die Monacensia als das literarische Gedächtnis der Stadt München. Die Sammlung umfasst derzeit rund 300 literarische Nachlässe und Konvolute renommierter Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Gelehrter, Künstler und Persönlichkeiten, die in enger Verbindung zu München stehen. Zu den Herzstücken gehören die Archive von Klaus und Erika Mann. Damit ist die Monacensia auch eine vielbeachtete Forschungsstelle zur Familie Mann.
Durch vielfältige Formen der Literaturvermittlung wie wechselnde thematische Ausstellungen, Führungen, Lesungen, Vorträge, Seminare und Symposien präsentiert die Monacensia ihre Bestände der Öffentlichkeit.
Sie müssen den Service "Google Maps" erst akzeptieren, bevor Sie unsere Karte ansehen können. Klicken Sie hier, um "Google Maps" zu akzeptieren.

Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Maria-Theresia-Str. 23
81675 München
Tel. 089/4194720
Fax 089/41947250
Email monacensia.info@muenchen.de
Webseite http://www.muenchner-stadtbibliothek.de/monacensia

Öffnungszeiten

nur bei laufenden Ausstellungen:
Mo.-Mi., Fr. 9.30-17.30; Do. 12.00-19.00 Ausstellungen auch Sa., So. 11.00-18.00