Sie befinden sich hier

Kloster Wechterswinkel Kunst und Kultur, Kulturzentrum

Wechterswinkel, Lkr. Rhön-Grabfeld / Unterfranken

Blick auf das Kloster Wechterswinkel
Blick auf das Kloster Wechterswinkel
Foto: Kulturagentur Rhön-Grabfeld , Sophia Mohr
Kloster Wechterswinkel, um 1140 als Zisterze gegründet, zählt zu den ältesten Frauenklostergründungen in Deutschland. Während seiner Blütezeit vom 13. bis zum 15. Jh. lebten hier über 100 adelige Stiftsdamen. 1589 wurde die Zisterze aufgelöst und diente von da an als Getreidespeicher.
Heute ist das Kloster der Kunst und Kultur gewidmet. Der museale Bereich, von der Diözese Würzburg gestaltet, präsentiert die wechselvolle Geschichte des Klosters und des Ortes Wechterswinkel. Hinzu kommen wechselnde Skulpturenausstellungen aus den Beständen des Landkreises und von zeitgenössischen Künstlern.

Ausstellungen

10 Jahre Institut Heinz

"Heinz ist, wer trotzdem lacht!“ - "Kunst macht man, Humor hat man“
19.09.2020 - 08.11.2020

Christiane Toewe: Balance.

Studioporzellan | Rauminstallationen | Porzellan | Licht
21.11.2020 - 31.01.2021

Kloster Wechterswinkel Kunst und Kultur, Kulturzentrum

Um den Bau 6
97654 Bastheim
Tel. 09773/897262
Tel. 09771/94674
Email Astrid.hedrich-scherpf@rhoen-grabfeld.de
Webseite http://www.kloster-wechterswinkel-kultur.de

Öffnungszeiten

Mi.-So. u. Feiert. 13.00–17.00

Feiertags offen
Museumscafé
Museumsshop