Sie befinden sich hier

Museum SPUR

Cham, Lkr. Cham / Oberpfalz

Helmut Sturm, Collage
Helmut Sturm, Collage
Museum SPUR Cham im ehem. Armenhaus
Museum SPUR Cham im ehem. Armenhaus
Foto: Museum SPUR Cham, Franz Bauer
In einem der ältesten Gebäude der Stadt, dem spätgotischen Armenhaus, zeigt das Museum Malerei, Plastik und Arbeiten auf Papier der Gruppe SPUR (1957–1965) im Stil des abstrakten Expressionismus und des Informel. Ihre Mitglieder Heimrad Prem, Helmut Sturm, Lothar Fischer und HP Zimmer leisteten einen wichtigen Beitrag zur deutschen Kunst des 20. Jh.; ihnen gelang in der Nachkriegszeit der Anschluss an die europäische Moderne. Das Museum SPUR Cham stellt Wirken und Arbeiten der Gruppe sowie ihren regionalen Bezug zur Oberpfalz und zu Cham vor und dokumentiert ihre Geschichte.
Im Erdgeschoss des ehem. Armenhauses werden in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Cham wechselnde Ausstellungen zu Themen der Stadtgeschichte gezeigt.

Ausstellungen

Gruppe Radama 1959-1962

Erwin Eisch, Gretel Stadler und Max Strack
10.04.2022 - 08.01.2023

Von Cham nach Paris

Nikolaus Luckner vor 300 Jahren in Cham geboren
03.04.2022 - 08.01.2023
Sie müssen den Service "Google Maps" erst akzeptieren, bevor Sie unsere Karte ansehen können. Klicken Sie hier, um "Google Maps" zu akzeptieren.

Museum SPUR

Schützenstraße 7
93413 Cham
Tel. 09971/40790
Tel. 09971/78218
Fax 09971/845-218
Email kultur@lra.landkreis-cham.de
Webseite http://www.cham.de/Kultur-Freizeit/Kultur/Galerien-Museen/Museum-SPUR-

Öffnungszeiten

Ostern-6. Jan. Mi., Sa., So. u. Feiert. 14.00-17.00 u. n. Vereinb.

Feiertags offen