Sie befinden sich hier

Germanisches Nationalmuseum

Nürnberg, kreisfreie Stadt / Mittelfranken

Museumseingang an der Straße der Menschenrechte
Museumseingang an der Straße der Menschenrechte
Foto: Germanisches Nationalmuseum, Dirk Messberger
Dauerausstellung "Renaissance, Barock, Aufklärung"
Dauerausstellung "Renaissance, Barock, Aufklärung"
Foto: Germanisches Nationalmuseum, Dirk Messberger
An einem Tag ist das kaum zu schaffen: Das Germanische Nationalmuseum (GNM) ist mit 1,3 Mio. gesammelten Objekten das größte kulturhistorische Museum des deutschen Sprachraums. Das Spektrum der 25 000 ausgestellten Originale reicht von der Vor- und Frühgeschichte bis zu Kunst und Kultur der Gegenwart. Vom steinzeitlichen Faustkeil bis zu aktuellen Design-Objekten, vom geheimnisumwitterten „Goldkegel von Ezelsdorf“ aus der Bronzezeit bis zu Gemälden von Dürer, Altdorfer und Rembrandt oder Skulpturen von Tilman Riemenschneider. Hinzu kommen historische Musikinstrumente, Volkskunde, wissenschaftliche Instrumente und Zeugnisse des Apotheken- und Medizinalwesens, des Handwerks und der Zünfte, Waffen, Kunsthandwerk, Spielzeug, Textilien, und, und, und …
Die insgesamt 23 Sammlungsbereiche benötigen viel Raum, und so gehört das GNM auch flächenmäßig zu den ganz großen Museen der Welt.

Ausstellungen

Sie müssen den Service "Google Maps" erst akzeptieren, bevor Sie unsere Karte ansehen können. Klicken Sie hier, um "Google Maps" zu akzeptieren.

Germanisches Nationalmuseum

Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg
Tel. 0911/1331-0
Fax 0911/1331-200
Email info@gnm.de
Webseite http://www.gnm.de

Öffnungszeiten

Di.-So. 10.00-18.00, Mi. 10.00- 21.00
Museumscafé
Museumsshop