Sie befinden sich hier

Future Bodies from a recent past - Skulptur, Technologie, Körper seit den 1950er Jahren

02.06.2022 - 15.01.2023

Mark Leckey, Copy of William Blake's 'Death Mask' (1827), 2013 aus UniAddDumThs, 2014-ongoing
Foto: © Mark Leckey, Foto: Philipp Hänger
Der menschliche Körper wird von äußeren Einflüssen durchdrungen und geformt. Welch fundamentale Bedeutung die rasante Technisierung für unsere Körper hat und künftig haben wird, ist ebenso offensichtlich wie unabsehbar. Die Vernetzung mit technologischen Geräten, aber auch technische "Optimierungen“ von Körper und Geist sind längst Realität geworden. Sie stehen sowohl für ein neues Verständnis des Menschen als auch für apokalyptische Visionen seiner ultimativen Überwindung. Die wechselseitige Beziehung zwischen Körper und Technologie wird in der zeitgenössischen Kunst unmittelbar thematisiert, sie lässt sich jedoch als bisher wenig beachtete Geschichte der Kunst und insbesondere der Skulptur zurückverfolgen. "Future Bodies“ rückt dieses Thema in den Fokus: Mit Werken rund 80 internationaler Künstler:innen – vornehmlich aus Europa, den USA und Japan – präsentiert die Ausstellung erstmals einen Bezugsrahmen für diese Erzählung der Skulptur seit den 1950er-Jahren bis in die Gegenwart.

Museum Brandhorst

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Theresienstraße 35 a
80333 München
Tel. 089/23805-2286
Email info@museum-brandhorst.de
Webseite http://www.museum-brandhorst.de