Sie befinden sich hier

Konkret - Minimal - Abstrakt. Aus der Sammlung Hans Schreier

26.05.2021 - 31.12.2021

Nikolai Skryl, Euklidischer Knoten
Foto: Nikolai Skryl
Es war ein Glücksfall für die Museen Schrobenhausen, dass Hans Schreier seine umfangreiche Sammlung kurz seinem Tod 2021 der Stadt vermachte. Den Kontakt zum Sammler stellte der Schrobenhausener Künstler, Max Biller, her mit der Intention, dass das städtische Museum eine Ausstellung mit den Gemälden, Zeichnungen, Grafiken, Objekten und Fotografien der Sammlung realisiert. Bisher hatte die Pandemie das Vorhaben verhindert, doch das Museumsteam war in den letzten Wochen mit der Aufarbeitung der Schenkung befasst und hat eine erste Ausstellung mit einem Teil der Sammlung kuratiert. Zu sehen sind Gemälde und Objekte, in einer weiteren Ausstellung, deren Zeitpunkt noch nicht festliegt, wird die gesamte Druckgrafik gezeigt werden.
Hans Schreier, 1949 in Schrobenhausen geboren, studierte Pharmazie an der ETH Zürich, ging anschließend in die USA und lehrte dort an verschiedenen Universitäten. Schon als Student begann Hans Schreier in den 1970er Jahren, Kunst zu sammeln. Seine ersten Bilder kaufte er noch in Zürich und baute während seiner Zeit in den USA die Sammlung weiter aus. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland eröffnete er in Düsseldorf die Galerie "schreier & von metternich fine arts“. Zahlreiche Ausstellungen mit international agierenden Künstlern folgten und belebten die Galerie. Bereits in seiner Düsseldorfer Zeit studierte er Kunstgeschichte bei Professor Gohn an der Kunstakademie. Dann zog es ihn zurück in seine Geburtsstadt Schrobenhausen. Von hier aus begann er an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt sein Promotionsstudium in Kunstgeschichte. Thema seiner Dissertation war "Ostasiatische minimalistische Bewegungen in den 1950 bis 1970er Jahre: Gutaȉ, Mono-ha, Tansaekhwa“. 2020 gab er die Arbeit ab.

Museum im Pflegschloss

Am Hofgraben 3
86529 Schrobenhausen
Tel. 08252/90985-0
Tel. 08252/90985-30
Email kultur@schrobenhausen.de
Webseite http://museen-schrobenhausen.byseum.de/de/pflegschloss