Sie befinden sich hier

Alexandra Bircken. A - Z

28.07.2021 - 16.01.2022

Alexandra Bircken, Snoopy, 2014 Motorbike suit, nails Udo and Anette Brandhorst Collection, Foto: Andy Keate, Courtesy BQ, Berlin und Herald St, London
Alexandra Bircken (*1967) gilt international als eine der bedeutendsten deutschen Künstlerinnen der Gegenwart. Charakteristisch für ihr bildhauerisches Werk ist das umfangreiche Spektrum an Materialien, das von organischen Gegenständen bis zu industriell verarbeiteten Rohstoffen reicht. Textile Arbeiten aus Leder und Nylon, Skulpturen aus sezierten Maschinen und Fahrzeugen und installative Objekte aus Zweigen und Stoffresten treten in einen spannungsvollen Dialog. Der menschliche Körper bildet dabei den zentralen Bezugspunkt und agiert in seinen komplexen Zuständen und Bedingungen als verbindende Konstante im Werk der Künstlerin. Die Ausstellung am Museum Brandhorst ist die bis dato umfangreichste Werkschau der Künstlerin und vereint
Arbeiten aus allen Schaffensperioden. Die Exponate umfassen sowohl einzelne skulpturale Objekte als auch größere Installationen sowie eigens für die Schau entstehende Werke, die sich unmittelbar auf die Architektur der Ausstellungsräume beziehen.

Museum Brandhorst

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Theresienstraße 35 a
80333 München
Tel. 089/23805-2286
Email info@museum-brandhorst.de
Webseite http://www.museum-brandhorst.de