Sie befinden sich hier

Die Veröffentlichungen der Landesstelle

Museen in Bayern
Museen in Bayern, das bayerische Museumshandbuch, stellt als umfassender, detailreicher Führer die bayerische Museumslandschaft mit ihren 1350 Museen von Abenberg bis Zwiesel vor und liefert Informationen zu rund 130 Ausstellungshäusern in Bayern.

Museen in Bayern wird derzeit komplett überarbeitet und Ende 2016 in neuer Präsentation gedruckt erscheinen.




Museum heute
Zweimal im Jahr erscheint die Zeitschrift Museum heute zu aktuellen Themen der Museumsarbeit.





Bayerischer Museumstag
In der Reihe Bayerischer Museumstag werden die Vorträge dieser im zweijährigen Turnus von der Landesstelle veranstalteten, größten Museumsfachtagung im deutschsprachigen Raum dokumentiert.




MuseumsBausteine
Konkrete Hilfestellung für ausgewählte Bereiche der Museumsarbeit bietet die Landesstelle in der Reihe MuseumsBausteine an: Den Typologien für Gefäße und Formen wie auch für Möbel, der Fotografie in Museen, Archiven und Sammlungen und dem Umgang mit Technischem Kulturgut wurden bisher eigene Bände gewidmet, ebenso der Sammlungsdokumentation, dem Depot und der Museumspädagogik, archäologischen Funden im Museum sowie Audioguides und Hörstationen.

Bayerische Studien zur Museumsgeschichte
Diese jüngste Reihe der Landesstelle macht beispielhafte Arbeiten zu Entwicklungslinien im Museumswesen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Den Anfang machte 2011 eine Untersuchung zu den städtischen Heimatmuseen in Franken von ihren Anfängen bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. 2016 folgte eine Studie zur musealen Sinnbildung in Bayerisch-Schwaben vom 19. Jahrhundert bis in die Nachkriegszeit.

Bestimmungsbuch Archäologie
In der von der länderübergreifenden „Arbeitsgemeinschaft Archäologiethesaurus“ unter wesentlicher Beteiligung der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern initiierten Reihe Bestimmungsbuch Archäologie  wird anhand verschiedener archäologischer Sammlungsbestände ein vereinheitlichtes, generell verwendbares Vokabular für den deutschsprachigen Raum erarbeitet. Der jüngste, 2014 herausgegebene Band widmet sich den Nadeln vom Jungpaläolithikum bis zum Hochmittelalter.

Jahresbericht
Einen detaillierten Einblick in die Arbeit der Landesstelle vermittelt der seit 2015 in neuer Form und neuem Layout herausgegebene umfangreiche Jahresbericht.

Museum-Bulletin-Muzeum
Die jährlich stattfindenden bayerisch-böhmisch-sächsisch-oberösterreichischen Museumsfachtagungen zu Themen grenzüberschreitender Zusammenarbeit sowie Grundlagen der Museumsarbeit werden in der Reihe Museum-Bulletin-Muzeum dokumentiert und von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, der Assoziation tschechischer und mährisch-schlesischer Museen und Galerien, der Landesstelle für Museumswesen in Sachsen und dem Verbund Oberösterreichischer Museen zweisprachig (deutsch/tschechisch) herausgegeben.

 

DVD / Smartphone-Apps Limes
Auf Grund seiner markanten Unsichtbarkeit ist der bayerische Abschnitt des Limes wohl eine der sperrigsten UNESCO-Welterbestätten im Freistaat: Die Reste dieses mächtigen Grenzwalls, der als militärisch überwachte Kulturgrenze Römer von Nicht-Römern trennte, liegen verborgen unter Äckern und Wäldern oder sind von mittelalterlichen Städten überbaut.

Die Smartphone-Apps „Mainlimes Mobil“, „Limes Mittelfranken Mobil“ und „LIMESEUM“ ermöglichen es dem Besucher, die Reste dieses einzigartigen Denkmals in Gelände und zugehörigen Museen zu entdecken: Zahlreiche Film- und Audiosequenzen sowie Kurztexte machen die bislang weitgehend im Verborgenen liegenden Spuren des Limes für den Besucher sichtbar.

Die DVD „Limes, Laser und Hightech – Der Raetische Limes in Bayern“ zeigt am Beispiel des Raetischen Limes moderne Methoden zur Visualisierung von Bodendenkmälern.

 

Bayerische Museen
Reich bebilderte Museumsführer der Reihe Bayerische Museen zeigen die Vielfalt der bayerischen Museumslandschaft.






Mulimediareihe Kultur Geschichte Bayern
Seit 2010 bereichert auch die gemeinsam mit der Bayerischen Sparkassenstiftung herausgegebene Multimediareihe Kultur Geschichte Bayern mit interaktiven DVD-ROMs zur Geschichte Bayerns die Veröffentlichungen der Landesstelle. Bisher sind DVD-ROMs mit Bildern, Filmen, Texten und Spielen zum Herrschergeschlecht der Wittelsbacher, zu Ludwig dem Bayern, zur Münchner Kaiserburg, zum Münster in Ingolstadt und zum weltberühmten Münchner Oktoberfest erschienen.

Filmreihe Museen in Bayern
Die Filmreihe Museen in Bayern, die in Kooperation mit den Museen und dem Bayerischen Rundfunk realisiert wurde, informiert in 15-minütigen Beiträgen, die im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt werden und als Videokassetten bzw. DVDs bei den Museen erhältlich sind, über 60 bayerische Museen.


 

EDV-Tage Theuern
Das Bergbau- und Industriemuseum Theuern, das Haus der Bayerischen Geschichte, die Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns und die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen zeichnen gemeinsam verantwortlich für die EDV-Tage Theuern. Die Tagungsbeiträge der jährlichen Kolloquien in Theuern werden seit 2006 auf der Webseite www.edvtage.de veröffentlicht.

 

Zusatzinformationen

Veröffentlichungen

Die Landesstelle erschließt die bayerische Museumslandschaft mit einem breit gefächerten Informationsangebot für Fachleute und Museumsbesucher.