Sie befinden sich hier

Deutsche Museumsorganisationen und -institutionen

ICOM Deutschland

ICOM - International Council of Museums 
Internationaler Museumsrat

ICOM-Deutschland
In der Halde 1
14195 Berlin
Telefon 030 / 6950-4525, Fax 030 / 6950-4526

www.icom-deutschland.de
icom@remove-this.icom-deutschland.de

Der Internationale Museumsrat ICOM ist eine internationale nichtstaatliche Organisation für Museen und Museumsangehörige, die gegründet wurde, um die Interessen des Museumswesens und anderer Tätigkeitsbereiche zu fördern, die sich mit der Verwaltung und dem Betrieb von Museen beschäftigen. ICOM besteht aus 110 nationalen Komitees, 28 internationalen Fachkomitees sowie mehreren regionalen und angegliederten Organisationen und ist mit der UNESCO assoziiert. Das Generalsekretariat befindet sich in Paris. Das Deutsche Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates hat rund 2.400 individuelle und über 90 institutionelle Mitglieder.

  • Kooperationen und Austausch auf nationaler und internationaler Ebene
  • Beratende Funktion für Bund, Länder und Kommunen sowie weitere Institutionen
  • Förderung des öffentlichen Interesses für die Aufgaben der Museen
  • Tagungen

Nach oben

Deutscher Museumsbund

Deutscher Museumsbund e.V.
Büro Berlin

In der Halde 1
14195 Berlin
Telefon 030 / 841095-17, Fax 030 / 841095-19

www.museumsbund.de
office@remove-this.museumsbund.de


Der Deutsche Museumsbund ist der Dach- und Fachverband der deutschen Museen. In ihm sind Museen und Museumsmitarbeiter aller Museumsgattungen zusammengeschlossen. Der Museumsbund vertritt die Interessen der Museen sowohl im Hinblick auf ihre Sammlungen als auch als Einrichtungen der Forschung und der Bildung. Er berät seine Mitglieder sowie die für Kultur zuständigen Behörden, Körperschaften und Verbände in Museumsfragen. In enger Zusammenarbeit mit regionalen Museumsverbänden und internationalen Organisationen strebt er die Förderung des Museumswesens an. Innerhalb des Deutschen Museumsbundes bestehen eigene Fachgruppen. Diese halten Fachtagungen und Zusammenkünfte ab. Mitglied im Deutschen Museumsbund können Museumsmitarbeiter, Studenten, die eine Tätigkeit im Museum anstreben, sowie vorwiegend für Museen freiberuflich Tätige werden. Neben diesen persönlichen Mitgliedern werden öffentliche und private Museen, sofern sie fachlich geleitet sind, sowie verwandte Einrichtungen als korporative Mitglieder aufgenommen.

  • Beratung der Mitglieder sowie von Behörden, Körperschaften und Verbänden
  • Interessensvertretung gegenüber der Öffentlichkeit
  • Tagungen und fachliche Zusammenkünfte
  • Publikationen
  • Projekte 

Nach oben

Institut für Museumsforschung

Institut für Museumsforschung
Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

In der Halde 1
14195 Berlin
Telefon 030 / 8301-460, Fax 030 / 8301-504


Das Institut für Museumsforschung ist eine bundesweit tätige Forschungs- und Dokumentationseinrichtung mit Konzentration auf sammlungsübergreifende Aspekte des Museumswesens. Es erbringt Leistungen für die Museen in Deutschland in den Bereichen Forschung, anwendungsorientierte Vermittlung und Dokumentation.

  • Erforschung und Dokumentation museumsrelevanter Themen (z.B. Besucherforschung, Museumsmanagement, Museumstechnik, Museumsrecht)
  • Statistische Daten zu deutschen Museen
  • Informationstransfer zu EU-Programmen
  • Publikationen
  • Datenbanken

 

 

Nach oben

Zusatzinformationen

Landesstelle
für die nichtstaatlichen
Museen in Bayern

Alter Hof 2
80331 München

Telefon: +49 89 2101400
Fax: +49 89 21014040
E-Mail: landesstelle@remove-this.blfd.bayern.de

Bürozeiten:
Mo.-Do. 8.00-16.30
Fr. 8.00-13.00