Sie befinden sich hier

Wassermuseum

Zell a. Main, Lkr. Würzburg / Unterfranken

Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung
Foto: Gemeinde Zell, Thomas Dorsch

Wassermuseum

Hauptstr. 34
97299 Zell a. Main

Tel. 0931/468780
Fax 0931/468788
Email
rathaus@zell-main.de
Webseite
http://www.zell-main.de/index.php?id=362

Öffnungszeiten

Mai-Okt. So. 13.00-16.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Seit über 1000 Jahren wird das Wasser, das in Zell a. Main am Fuße der Berghänge des Maintales aus ungezählten Quellen aus dem Berg hervortritt, gefasst und genutzt. Noch im 19. Jh. verfügte das alte „Zell in der Gassen“ über viele öffentliche Brunnen und Brunnenstuben, eine Mehrzahl der Häuser über eigene Hausbrunnen und Wasserrechte. Seit 1926 ist Zell a. Main an das zentrale Trinkwasserversorgungsnetz der Stadt Würzburg angeschlossen und liegt am Rande eines einladenden Trinkwasserschutzgebietes.
Während den Bauarbeiten an der Gaststätte Zur Rose wurde 2004 im Keller ein zunächst kleiner Wasserlauf entdeckt, der sich nach seiner vollständigen Freilegung als alte Brunnenstube eines „Oberen Brunnens“ entpuppte, die bis heute mit Wasser aus einer der zahlreichen Zeller Quellen gespeist wird. Sie gibt den Blick frei auf die vormoderne Wasserversorgung der Gemeinde.
Direkt neben dieser historischen Brunnenstube ist das Zeller Wassermuseum untergebracht. Dem Brunnen ist dort eine Text-Box zur Seite gestellt, die dem Besucher eine reichbebilderte Kulturgeschichte der Zeller Quellen zu lesen bietet und eine etwas andere Ortsgeschichte erzählt.