Sie befinden sich hier

tim – Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Augsburg, kreisfreie Stadt / Schwaben

„Grazien“ als interaktive Projektionsfläche
„Grazien“ als interaktive Projektionsfläche
Foto: tim Augsburg

tim – Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Provinostraße 46
86153 Augsburg

Tel. 0821/81001-50
Fax 0821/81001-531
Email
info@tim.bayern.de
Webseite
http://www.timbayern.de

Öffnungszeiten

Di.-So. 9.00–18.00
Museumsshop
Museumscafé

Beschreibung

Mensch – Maschine – Muster – Mode: Die vier Ms stehen im Zentrum des Textil- und Industriemuseums, kurz tim genannt. Augsburg war jahrhundertelang ein bedeutendes Zentrum der Textilherstellung und -veredelung. In den denkmalgeschützten Gebäuden der früheren Augsburger Kammgarnspinnerei wird somit der Ausflug in die Textilherstellung auch zu einer spannenden und interaktiven Zeitreise durch die Geschichte der Industrialisierung Bayerns.
Eindrucksvolle Maschinen demonstrieren die Abläufe, von der Spinnerei über die Weberei, Stoffdruck und Veredlung bis hin zur Konfektion. Im Zentrum der Ausstellung steht aber eine einzigartige Sammlung von über einer Million Stoffmustern, die den Augsburger Stoffdruck von den 1780er bis in die 1990er Jahre dokumentiert. Über 4 m hohe „Grazien“ dienen den Besuchern als interaktive Projektionsfläche, hier können sie die Muster „am Modell“ ausprobieren. Wie radikal die Industrialisierung das Leben der Menschen veränderte, wird anhand der Geschichten von Arbeiterinnen und Arbeitern, von einflussreichen Unternehmern oder Bankiers nacherlebbar.
Das Museum führt aber auch packende Weiterentwicklungen in der textilen Welt von heute und morgen vor Augen. Im Hightech-Bereich lässt das tim spannende Möglichkeiten der Zukunft erahnen – von intelligenter Kleidung und künstlichem Muskel bis hin zu Produkten aus Carbon.
Für Kinder ist im tim ein eigener Museumspfad eingerichtet. Auf Aktionsflächen können sie selbst weben, stricken oder drucken.