Sie befinden sich hier

Textilmuseum – Sandtnerstiftung im Jesuitenkolleg

Mindelheim, Lkr. Unterallgäu / Schwaben

Faltfächer „Im Serail“, Frankreich, Goldmalerei koloriert, um 1855
Faltfächer „Im Serail“, Frankreich, Goldmalerei koloriert, um 1855

Textilmuseum – Sandtnerstiftung im Jesuitenkolleg

Hermelestraße 4
87719 Mindelheim

Tel. 08261/909760
Fax 08261/9097650
Email
kulturamt@mindelheim.de
Webseite
http://www.mindelheim.de/museen/mindelheimer-museen

Öffnungszeiten

Di.-So. 10.00-12.00 u. 14.00-17.00 u. n. Vereinb.

Beschreibung

Dass der Begriff „Textilien“ nicht nur Kleidungsstücke umfasst, zeigt das Textilmuseum im Jesuitenkolleg. Unter dem Motto „Mode. Kunst. Handwerk“ führt die beeindruckende Sammlung in die vielgestaltige Welt der textilen Künste. Kunst waren zweifellos die Kreationen des Erfinders der Haute Couture Charles Frederick Worth, der die Damenmode in der Zeit nach 1850 revolutionierte und Paris zum internationalen Modezentrum machte. Die gesamte Abteilung zur Entwicklung der Damenmode vom 18. Jh. bis zur Gegenwart ermöglicht Begegnungen mit kostbaren Stoffen, ausladenden Roben und zartesten Geweben – etwa Spitzen, die in großer Zahl und Vielfalt präsentiert werden. Nicht weniger fein gearbeitet sind die ausgestellten Fächer und weiteren Mode-Accessoires wie Hüte, Beutel oder Strümpfe. Dass der textile Gestaltungswille sämtliche Bereiche des häuslichen Lebens durchzog, bezeugen die Beispiele der Stickkunst, von der Weißstickerei etwa bei Tisch- und Bettdecken bis hin zur Nadelmalerei bei Wandbehängen.