Sie befinden sich hier

Ehemalige Synagoge Kriegshaber

Dependance des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg

Augsburg, kreisfreie Stadt / Schwaben

Ehemalige Synagoge Kriegshaber

Dependance des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg

Ulmer Straße 228
86156 Augsburg

Tel. 0821/444 28 717
Email
museumsdependance-kriegshaber@jkmas.de
Webseite
www.jkmas.de

Öffnungszeiten

Do. 14.00–18.00 u. an einem So. im Monat 13.00–17.00 (genaues Datum unter www.jkmas.de/programmheft)

teilw.

Beschreibung

In Kriegshaber, früher ein eigenständiger Ort und heute Stadtteil von Augsburg, kann man seit 2014 die älteste erhaltene Synagoge in Bayerisch-Schwaben besichtigen. Die Reichsstadt Augsburg blieb Juden bis Anfang des 19. Jh. als Wohnort verschlossen, das nahe Kriegshaber wurde zum Zentrum jüdischen Lebens. Nach 1861 zog es die jüdische Bevölkerung in die Stadt und mit Eröffnung der dortigen Synagoge 1917 löste sich die alte Gemeinde auf. In der Pogromnacht 1938 blieb das Haus in Kriegshaber unversehrt und diente bis zu seiner umfassenden Sanierung verschiedenen Zwecken, u. a. als Lagerhalle. Heute beherbergt es eine Zweigstelle des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg.