Sie befinden sich hier

Städtische Galerie

Rosenheim, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Ausstellung „Stationen: Monika Huber und Rudolf Wachter“, 2010
Ausstellung „Stationen: Monika Huber und Rudolf Wachter“, 2010

Städtische Galerie

Max-Bram-Platz 2
83022 Rosenheim

Tel. 08031/3651447
Fax 08031/3652063
Email
staedtische-galerie@rosenheim.de
Webseite
http://www.galerie.rosenheim.de/

Öffnungszeiten

Di.-Fr. 10.00-17.00, Sa. u. So. 13.00-17.00

teilw.

Beschreibung

Die Städtische Galerie Rosenheim wurde 1937 als Ausstellungsgebäude für die Städtische Kunstsammlung gebaut. Die Stiftung des Kunstsammlers Max Bram, der 1904 seinen Besitz an zeitgenössischen Werken der Stadt überließ, bildete die Grundlage für die städtische Gemäldesammlung, die durch die Stiftungen der Maler Hans Müller-Schnuttenbach und Constantin Gerhardinger erweitert wurde. Die Sammlung beinhaltet Gemälde, Grafik und Plastik des Chiemgauer und Münchner Kunstkreises seit dem 19 Jh., darunter Werke von Wilhlem Leibl, Franz Defregger, Wilhelm Trübner und zeitgenössischer Künstler. Schenkungen und regelmäßige Ankäufe der Stadt ergänzen die Bestände. Die Galerie zeigt seit 1949 in ihren neun Räumen etwa sechs Sonderausstellungen pro Jahr. Die Städtische Galerie bietet regionalen sowie international bedeutenden Künstlern ein repräsentatives Forum, ebenso der Jahresausstellung des Kunstvereins Rosenheim. Seit 2003 bildet die Präsentation international anerkannter Bilderbuchillustratoren (Janosch, Helme Heine, Wolf Erlbruch u. a.) einen weiteren Schwerpunkt.

Ausstellungen

Zum Kuckuck

Tiere im Bilderbuch
04.12.2016 - 05.03.2017