Sie befinden sich hier

Schloss Johannisburg – Schloss Johannisburg – Staatsgalerie im Schloss Johannisburg

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Aschaffenburg, kreisfreie Stadt / Unterfranken

Lucas Cranach d. Ä., Messe des hl. Gregor mit Kardinal Albrecht von Brandenburg, 1520/25
Lucas Cranach d. Ä., Messe des hl. Gregor mit Kardinal Albrecht von Brandenburg, 1520/25

Schloss Johannisburg – Schloss Johannisburg – Staatsgalerie im Schloss Johannisburg

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Schloßplatz 4
63739 Aschaffenburg

Tel. 06021/38657-0
Fax 06021/38657-16
Email
alte-pinakothek@pinakothek.de
Webseite
https://www.pinakothek.de/besuch/staatsgalerien

Öffnungszeiten

Die Staatsgalerie ist derzeit aufgrund der Generalsanierung von Schloss Johannisburg geschlossen. Voraussichtliche Wiedereröffnung Oktober 2018. April–Sept. Di.–So. 9.00–18.00, Okt.–März 10.00–16.00

Beschreibung

Die Staatsgalerie Aschaffenburg kann mit einigen Glanzstücken aufwarten: Gemälde von Lucas Cranach und seinem Umkreis, barocke Meisterwerke von Jacob Jordaens, Rubens und Rembrandt, der Passionszyklus des Aert de Gelder oder die Aschaffenburg-Ansichten von Ferdinand Kobell.
Die Gemälde stammen zum Großteil aus den Kurmainzischen Sammlungen, hinzu kamen altdeutsche Tafelbilder aus der Aschaffenburger Stiftskirche und die Gemäldesammlung des Mainzer Dompropstes Hugo Franz v. Eltz.

Ein halbes Jahrhundert ist seit dem Wiederaufbau des Schlosses im Jahre 1964 vergangen, eine Instandsetzung ist daher längst überfällig. Der Mainflügel, in dem die Staatsgalerie auf zwei Stockwerken untergebracht ist, macht als 1. Bauabschnitt der großangelegten Gebäudesanierung den Anfang. Am Ende der bis Oktober 2018 veranschlagten Bauarbeiten soll sich eine runderneuerte Staatsgalerie in modernem Erscheinungsbild präsentieren. Eine neue didaktische Erschließung der Kunstwerke ist geplant.