Sie befinden sich hier

Neues Schloss – Staatsgalerie Bayreuth

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Bayreuth, kreisfreie Stadt / Oberfranken

Jan van Huysum, Blumen und Früchte
Jan van Huysum, Blumen und Früchte
Foto: Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Neues Schloss – Staatsgalerie Bayreuth

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Ludwigstraße 21
95444 Bayreuth

Tel. 0921/75969-0
Email
info@pinakothek.de
Webseite
https://www.pinakothek.de/besuch/staatsgalerien

Öffnungszeiten

April–Sept. tägl. 9.00–18.00, Okt.–März Di.-So. 10.00–16.00

Beschreibung

Die Staatsgalerie Bayreuth ist ganz der Malerei des Spätbarock gewidmet und zeigt über achtzig Werke der niederländischen und deutschen Malerei vom späten 17. bis in das 18. Jh. Die Präsentation der prachtvoll gerahmten Gemälde in der aufwendig restaurierten originalen Bildergalerie der Residenz lässt die höfische Sammlungskultur der späten Barockzeit erlebbar werden. Besonderes Augenmerk gilt dabei der späten Blüte der holländischen Schule um 1700 und hier vor allem der gelehrten Historienmalerei und dem Stillleben mit Werken von Gerard de Lairesse, Gerard Hoet, Adriaen van der Werff und weiterer Meister. Der niederländischen und deutschen Landschaftskunst des 18. Jh. ist ein eigener Galerieraum gewidmet. Ein kleines Kabinett zeigt die reizvollen Figurenstücke und Stillleben des als Hofmaler in München tätigen Flamen Peter Jakob Horemans (1700–1776).