Sie befinden sich hier

Staatliche Münzsammlung München

München, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Dekadrachme mit dem Kopf der Quellnymphe Arethusa, Syrakus, nach 422 v. Chr.
Dekadrachme mit dem Kopf der Quellnymphe Arethusa, Syrakus, nach 422 v. Chr.
Foto: Staatliche Münzsammlung München

Staatliche Münzsammlung München

Residenzstraße 1
80333 München

Tel. 089/227221
Fax 089/299859
Email
info@staatliche-muenzsammlung.de
Webseite
http://www.staatliche-muenzsammlung.de

Öffnungszeiten

Di.-So. 10.00-17.00

Beschreibung

Ein Überblick über die Geschichte des Geldes aller Epochen und Länder ist mit Münzen alleine nicht möglich, und so präsentiert die Staatliche Münzsammlung auch Medaillen, frühes Papiergeld, kostbare Gemmen und Kameen. Traditionell liegen die Schwerpunkte der Sammlungen im Bereich der Antike (Griechen, Kelten, Römer) und der Medaillenkunde, doch verfügt sie auch über bedeutende Mittelalterbestände und eine große neuzeitliche Sammlung aller Länder, einschließlich islamischer Staaten, Fernost und Primitivgeld. Die ältesten Münzen stammen aus Kleinasien und sind rund 2600 Jahre alt. Zum Thema Münzen gehören aber auch spezielle Münzmöbel. Das Museum verfügt über die bedeutendste europäische Sammlung höfischer japanischer Lackkabinette der Edo-Zeit, die als Münzschränke bei Hofe dienten.