Sie befinden sich hier

Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren mit Haus zur Schützenkultur

Illerbeuren, Lkr. Unterallgäu / Schwaben

Blick ins Alte Museumsdorf
Blick ins Alte Museumsdorf
Foto: Bauernhofmuseum, Tanja Kutter
Scheibenhimmel, Haus zur Schützenkultur
Scheibenhimmel, Haus zur Schützenkultur
Foto: Bauernhofmuseum, Tanja Kutter

Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren mit Haus zur Schützenkultur

Museumstraße 8
87758 Kronburg

Tel. 08394/1455
Fax 08494/1454
Email
info@bauernhofmuseum.de
Webseite
http://www.bauernhofmuseum.de

Öffnungszeiten

April-15. Okt. Di.-So. u. Feiert. 9.00-18.00, März u. 16. Okt.-Nov. Di.-So. 10.00-16.00, 1. Dez.-6. Jan. nur Sonderausstellung 13.00-17.00

Feiertags offen
Museumscafé
Museumsshop

Beschreibung

Das älteste Freilichtmuseum Süddeutschlands ist seit über 60 Jahren für Besucher geöffnet. Der Schwerpunkt des Schwäbischen Bauernmuseums liegt auf der ländlichen Kulturgeschichte zwischen Allgäu und Ries, und über 30 historische Gebäude – Massiv- und Fachwerkbauten sowie ganz aus Holz errichtete Häuser – geben eine Übersicht über die Bauweisen in Bayerisch Schwaben vom 17. Jh. an. Von den tief greifenden Strukturveränderungen nach dem Zweiten Weltkrieg erzählen der mächtige Nattererhof und das Behelfsheim aus Gessertshausen bei Augsburg. Bauerngärten, Felder mit Kulturpflanzen und Obstbäume bereichern die Außenanlagen. Dazwischen tummeln sich alte Haustierrassen, wie die bayerische Landgans, das Augsburger Huhn oder das Hällische Landschwein, die teilweise vom Aussterben bedroht sind, und vervollständigen das Bild des einstigen Landlebens.
Einzigartig ist die umfangreiche Sammlung zu 500 Jahren süddeutsches Schützenwesen, die im „Haus zur Schützenkultur“ präsentiert wird. Von der Armbrust bis zum Präzisionsgewehr, von den Sportschützenwettbewerben der Olympischen Spiele 1972 in München bis hin zu kritischen Aspekten des Waffenmissbrauchs und der Waffenkontrolle reicht das Themenspektrum. Eine digital visualisierte historische Schützenwiese gehört zu den Besonderheiten des Museums.

Wegen Sanierungsmaßnahmen ist das Haus zur Schützenkultur derzeit geschlossen. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite des Museums über den aktuellen Stand.