Sie befinden sich hier

Schloss Neuburg mit Schlossmuseum

Neuburg a. d. Donau, Lkr. Neuburg-Schrobenhausen / Oberbayern

Wirkteppich, Pfalzgraf Ottheinrich, Entwurf Peter Gertner zugeschrieben, 1535
Wirkteppich, Pfalzgraf Ottheinrich, Entwurf Peter Gertner zugeschrieben, 1535

Schloss Neuburg mit Schlossmuseum

Residenzstraße 2
86633 Neuburg a. d. Donau

Tel. 08431/6443-0
Fax 08431/6443-44
Email
svneuburg@bsv.bayern.de
Webseite
http://www.schloesser.bayern.de

Öffnungszeiten

April–Sept.: Di.–So. 9.00–18.00 Okt.–März: Di.–So. 10.00–16.00 Da die Öffnungszeiten jährlich variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Webseite
Museumscafé

Beschreibung

Neuburg, bereits im Frühmittelalter eine bedeutende Siedlung, stieg nach dem Landshuter Erbfolgekrieg 1505 zur Hauptstadt des neu gegründeten Fürstentums Pfalz-Neuburg auf. Dessen erster Regent Ottheinrich ließ die Veste am Ostabhang des Stadtberges ab 1527 im Stil der Renaissance ausbauen. 1665 bis 1670 erhielt sie ihren barocken Ostflügel, dessen Rundtürme die Fernsicht prägen. Einzigartig sind die in Sgraffitotechnik dekorierte Hoffassade und die von Hans Bocksberger 1543 ausgemalte doppelgeschossige Schlosskapelle, der früheste protestantische Kirchenraum Deutschlands. Die reinen Schauräume des Schlosses, wie die Schlosskapelle, der Rittersaal und die Grotten, werden ergänzt durch die bedeutenden Exponate des Schlossmuseums Neuburg a. d. Donau, das sich in den Obergeschossen des Ostflügels befindet.

Veranstaltungen

Alles nur alte Scherben? Auf den Spuren der Römer durchs Neuburger Schloss

Allgemeine Führung, Zielgruppe: Kinder
Nächster Termin am 02.10.2016, um 14:00 Uhr