Sie befinden sich hier

Schloss Neuburg – Schlossmuseum – „Kirchlicher Barock und religiöse Volkskunst“

Neuburg a. d. Donau, Lkr. Neuburg-Schrobenhausen / Oberbayern

Schloss Neuburg – Schlossmuseum – „Kirchlicher Barock und religiöse Volkskunst“

Residenzstraße 2
86633 Neuburg a. d. Donau

Tel. 08431/6443-0
Fax 08432/6443-44
Email
svneuburg@bsv.bayern.de
Webseite
http://www.schloesser.bayern.de

Öffnungszeiten

April–Sept.: Di.–So. 9.00–18.00 Okt.–März: Di.–So. 10.00–16.00 Da die Öffnungszeiten jährlich variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Webseite
Museumscafé

Beschreibung

Zu den kostbarsten Schätzen, die in Schloss Neuburg zu sehen sind, gehören die kirchlichen Textilien aus dem Neuburger Ursulinenkloster, das Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz 1698 stiftete. Die prächtigen kirchlichen Ornate und die bedeutenden Altar-Antependien mit biblischen Szenen wurden im 18. Jh. von den Ursulinen in Seide, Silber und Gold gestickt. Sie sind von herausragender künstlerischer Qualität. Kirchliche Kunstwerke aus der Epoche der Gegenreformation in Pfalz-Neuburg und religiöse Volkskunst runden die Präsentation im dritten Stock des Ostflügels ab.