Sie befinden sich hier

Schloss Johannisburg – Schlossmuseum

Museen der Stadt Aschaffenburg

Aschaffenburg, kreisfreie Stadt / Unterfranken

Schloss Johannisburg beherbergt auch das Schlossmuseum der Stadt Aschaffenburg
Schloss Johannisburg beherbergt auch das Schlossmuseum der Stadt Aschaffenburg
Foto: Kongress- und Touristikbetriebe der Stadt Aschaffenburg, Till Benzin
Werke Aschaffenburger Künstlern und Künstlerinnen der Gegenwart ermöglichen einen repräsentativen Überblick.
Werke Aschaffenburger Künstlern und Künstlerinnen der Gegenwart ermöglichen einen repräsentativen Überblick.
Foto: Museen der Stadt Aschaffenburg, Ines Otschik, Museen der Stadt Aschaffenburg
Im Bergfried sind vor allem Werke des Bildhauers Hans Juncker (1582–1623/24) ausgestellt.
Im Bergfried sind vor allem Werke des Bildhauers Hans Juncker (1582–1623/24) ausgestellt.
Foto: Museen der Stadt Aschaffenburg, Anne Kraft, Museen der Stadt Aschaffenburg
Eine repräsentative Auswahl der Werke von Christian Schad sind bis 2017 im Schlossmuseum zu sehen.
Eine repräsentative Auswahl der Werke von Christian Schad sind bis 2017 im Schlossmuseum zu sehen.
Foto: Museen der Stadt Aschaffenburg, Ines Otschik, Museen der Stadt Aschaffenburg

Schloss Johannisburg – Schlossmuseum

Museen der Stadt Aschaffenburg

Schloßplatz 4
63739 Aschaffenburg

Tel. 06021/38674-0
Fax 06021/38674-30
Email
info@museen-aschaffenburg.de
Webseite
http://www.museen-aschaffenburg.de

Öffnungszeiten

April-Sept. Di.-So. 9.00-18.00, Okt.-März Di.-So. 10.00-16.00
Museumsshop

Beschreibung

Das Schlossmuseum der Stadt Aschaffenburg nimmt mit seinen Sammlungen zur Stadtgeschichte, zu Kunsthandwerk, Malerei, Skulptur und Aschaffenburger Künstlern der Gegenwart eine Fläche von ca. 1400 m² im Schloss Johannisburg ein. Im Bergfried sind vor allem Werke des Bildhauers Hans Juncker (1582–1623/24) ausgestellt. Erwerbungen von Aschaffenburger Künstlern und Künstlerinnen der Gegenwart ermöglichen einen repräsentativen Überblick über die Kunst in der Region. Die folgenden Räume präsentieren Kunsthandwerk der bedeutenden Sammlung Lautenschläger (17. -19. Jh.). Das „Clemens Brentano Gedächtniszimmer“ bewahrt Schenkungen aus dem Nachlass des Dichters (1778–1842). Ein Raum ist der Dammer Steinzeug-Manufaktur gewidmet, die von 1830 bis 1880 im heutigen Aschaffenburger Stadtteil Damm florierte. Bis zur Eröffnung des Christian Schad Museum 2017 sind ein repräsentativer Überblick über das Schaffen Christian Schads und Werke von Ernst Ludwig Kirchner im Schlossmuseum ausgestellt.