Sie befinden sich hier

Schloss Ehrenburg

Coburg, kreisfreie Stadt / Oberfranken

Ansicht der Hauptfassade
Ansicht der Hauptfassade

Schloss Ehrenburg

Schloßplatz 1
96450 Coburg

Tel. 09561/8088-32
Fax 09561/8088-31
Email
sgvcoburg@bsv.bayern.de
Webseite
http://www.schloesser-coburg.de

Öffnungszeiten

April – 3. Okt.: Di.–So. 9.00–18.00, stündl. Führungen (letzte Führung 17.00) 4. Okt.–März: Di.–So. 10.00–16.00, stündl. Führungen (letzte Führung 15.00) Da die Öffnungszeiten jährlich variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Webseite
Museumscafé
Museumsshop

Beschreibung

Schloss Ehrenburg, die ehemalige Stadtresidenz der Coburger Herzöge, präsentiert sich heute vom Schlossplatz aus gesehen im Gewand des 19. Jh. Dahinter verbirgt sich eine mächtige Anlage, die auf eine 450-jährige Geschichte zurückblickt. Ab 1543 errichtet und ab 1690 im barocken Stil erweitert, wurde sie 1810 bis 1841 durchgreifend erneuert. Die neugotische Fassade entwarf der junge Berliner Architekt Karl Friedrich Schinkel, die Wohn- und Gesellschaftsräume wurden von dem Franzosen André Marie Renié-Grétry im klassizistischen Stil umgebaut und prunkvoll ausgestattet. Aus der Barockzeit sind noch die Hofkirche und der üppig stuckierte „Riesensaal“ erhalten. Bemerkenswert sind zwei Bildergalerien mit der Gemäldesammlung der Coburger Herzöge sowie die zahlreichen Porträts vorwiegend aus dem 19. Jh. in den Schauräumen. Das Schlafzimmer der Queen Victoria erinnert an deren häufige Besuche in Coburg.