Sie befinden sich hier

Ruhmeshalle und Bavaria

München, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Die Fassade der Ruhmeshalle mit dem von Ludwig Schwanthaler entworfenen Standbild der Bavaria
Die Fassade der Ruhmeshalle mit dem von Ludwig Schwanthaler entworfenen Standbild der Bavaria
Foto: Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen München

Ruhmeshalle und Bavaria

Theresienhöhe 16
80339 München

Tel. 089/29067-1
Fax 089/29067-225
Email
ResidenzMuenchen@bsv.bayern.de
Webseite
http://www.schloesser.bayern.de

Öffnungszeiten

April – 15. Okt.: tägl. 9.00–18.00 (nur Bavaria während des Oktoberfests 9.00–20.00) Da die Öffnungszeiten jährlich variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Webseite

Beschreibung

Die Ruhmeshalle auf der Anhöhe der Theresienwiese entstand 1843 bis 1853 im Auftrag König Ludwigs I. von Bayern als Ehrentempel für bedeutende bayerische Persönlichkeiten, die sich um ihr Land, um Wissenschaft und Kunst verdient gemacht hatten. Im Inneren der von Leo von Klenze entworfenen dreiflügeligen Säulenhalle wurden die Büsten aufgestellt, eine Tradition, die seit 1966 wieder fortgesetzt wird.
Der Guss des von Ludwig Schwanthaler entworfenen, 18,52 m hohen und 78 t schweren Standbildes der Bavaria wurde von Ferdinand von Miller durchgeführt und galt seinerzeit als technische Meisterleistung. Im Kopf der Statue befindet sich eine Aussichtsplattform.