Sie befinden sich hier

Römisches Museum für Kur- und Badewesen

Bad Gögging, Lkr. Kelheim / Niederbayern

Reste der Thermenanlage
Reste der Thermenanlage

Foto: DH Studio Köln

Römisches Museum für Kur- und Badewesen

Trajansstraße 8
93333 Neustadt

Tel. 09445/957-50
Fax 09445/957-533
Email
tourismus@bad-goegging.de
Webseite
http://www.bad-goegging.de/vor-ort/roemer/roemisches-museum/rmermuseum-bad-ggging.html

Öffnungszeiten

Di.-Sa. 16.00-17.00 So. & Feiert. 10.30-11.30

und/oder nur nach Vereinbarung offen
Feiertags offen

Beschreibung

Unter dem Schiff der Kirche St. Andreas im Ortskern von Bad Gögging liegt das zentrale Becken einer der größten römischen Badeanlagen nördlich der Alpen. Im heutigen „Römischen Museum für Kur- und Badewesen“ kann man Teile dieses ältesten römischen Heilbades Bayerns besichtigen: den Hauptbaderaum mit zentralem Becken, vier Einzelwannen, Badeutensilien sowie die Unterbodenheizung (Hypokaustenheizung). Die Ausgrabungen zeigten: Schon die Römer nutzten die gesundheitsfördernde Wirkung des Schwefelwassers und legten damit die Grundlage für das heutige moderne Kur- und Badewesen in Bad Gögging.