Sie befinden sich hier

Römisches Badegebäude der Villa Rustica Peiting

Peiting, Lkr. Weilheim-Schongau / Oberbayern

Römisches Badegebäude der Villa Rustica Peiting

86971 Peiting

Tel. 08861/67380
Tel. 08861/6535
Email
touristinfo.peiting@t-online.de
Webseite
http://www.peiting.de/tourismus/kultur/peiting/villa-rustica

Öffnungszeiten

Die gesamte Anlage ist jederzeit zugänglich. Führungen: Mai-Okt. Sa. 14.00-16.00 (außer bei nasskalter Witterung) u. n. Vereinb.

Beschreibung

Nahe dem Markt Peiting liegt eine der außergewöhnlichen römischen Großvillen der Provinz Raetien. Bei den Ausgrabungen in den Jahren 1956, 1962, 1984–89 hatte man das Hauptgebäude, das Bad sowie Innengebäude und Teile der Umfassungsmauer identifiziert. Durch umfangreiche geophysikalische Bodenprospektionen konnte 2002 ein bebautes Areal von 2,5 ha festgestellt werden.
Die Villenanlage war wahrscheinlich über eine Stichstraße an die Via Claudia Augusta auf der anderen Lechseite angebunden. Die repräsentativen Fassaden waren nach Westen in Richtung der Bäder und nach Osten auf den Hohen Peißenberg und den Ammerdurchbruch ausgerichtet. Die Größe und die repräsentativen Bauelemente wie Korridore und Säulenhallen lassen an einen Landsitz für Mitglieder der Führungsschicht aus der Provinzhauptstadt Augsburg denken.
Zu besichtigen ist das 2000–2004 erneut freigelegte Badegebäude, das sich seit 2012 unter einem vom örtlichen Förderverein errichteten Schutzbau befindet und dem ein römischer Küchen- und Heilkräuterlehrgarten angegliedert wurde. Die römischen Reste sind rund 15 m lang und lassen eindeutig den Heizraum, die Fundamente für den Wasserboiler sowie Baderäume mit Fußbodenheizung erkennen.