Sie befinden sich hier

Römermuseum Bedaium

Seebruck, Lkr. Traunstein / Oberbayern

Scheibenfibel mit Pressblechauflage, Victoria mit Kranz und Palmzweig, 3. Jh. n. Chr.
Scheibenfibel mit Pressblechauflage, Victoria mit Kranz und Palmzweig, 3. Jh. n. Chr.

Römermuseum Bedaium

Römerstraße 3
83358 Seebruck

Tel. 08667/7503
Email
info@roemermuseum-bedaium.de
Webseite
http://www.roemermuseum-bedaium.byseum.de

Öffnungszeiten

15. Februar-15. Mai u. 15. September-15. November Di.-Sa. 10.00-12.00 und 14.00-16.00, So. 14.00-16.00 15. Mai-15. September Di.-Sa. 10.00-16.00, So. 13.00-16.00

und/oder nur nach Vereinbarung offen
Museumsshop

Beschreibung

Seebruck liegt über einer der bedeutendsten römischen Siedlungen Bayerns, dem an der Reichsstraße zwischen Iuvavum (Salzburg) und Augusta Vindelicum (Augsburg) in der Provinz Noricum gelegenen Bedaium (benannt nach dem hier in einem Heiligtum verehrten Chiemseegott Bedaius). Das Museum zeigt neben einigen keltischen vor allem römische Funde, die den regen Handel und das reiche Kulturleben im Chiemgau der damaligen Zeit belegen.
Den Schwerpunkt bilden die Gegenstände, die uns vom täglichen Leben im römischen Bedaium berichten: von Spiel und Freizeit, Körperpflege und Hygiene, Handwerk und Gewerbe, Verkehr und Geldwesen sowie Tod und Bestattung. Zum Museum gehören auch die in nächster Nähe bei der Kirche 1976/77 freigelegten Fundamente des spätrömischen Kastells. Ferner sind die Gewölbe der Hypokausten-Heizanlage eines anderen Gebäudes (Römerstr. 27) auf einem Archäologischen Rundweg zu besichtigen.