Sie befinden sich hier

Pfarrmuseum

Flintsbach a. Inn, Lkr. Rosenheim / Oberbayern

Tumbakreuz der Rosenkranzbruderschaft mit Elfenbeinchristus
Tumbakreuz der Rosenkranzbruderschaft mit Elfenbeinchristus
Foto: Pfarrmuseum Flintsbach, George Meister, München

Pfarrmuseum

Kirchplatz 5
83126 Flintsbach

Tel. 08034/644
Email
Johannes_Brucker@web.de
Webseite
http://www.flintsbach.de/flintsbach-erleben-und-entdecken/pfarrmuseum.html

Öffnungszeiten

Mi. 15.00-16.00 u. So. 10.00-11.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Flintsbach ist die Urpfarrei des bayerischen Inntals. Aus ihrer langen Geschichte, die bis in das 10. Jh. zurückreicht, haben sich viele wertvolle Figuren, Gemälde und liturgische Geräte, Bücher, Fahnen und Gewänder erhalten, die jetzt im Pfarrmuseum zu besichtigen sind.
Zu der Sammlung des von Kardinal Josef Ratzinger, dem späteren Papst Benedikt XVI., eingeweihten Museums gehören aber auch archäologische Funde, v. a. aus der Urnenfelderzeit (um 1100 v. Chr), mittelalterliche Armbrustbolzen, Skelette, Reliquien und Gläser sowie viele Wallfahrtsandenken vom Petersberg. Ein weiteres Thema sind die Grafen von Falkenstein, die im 11.–13. Jh. auf ihren Burgen über dem Ort saßen. Die Nachbildung des „Codex Falkensteinensis“ aus dem 12. Jh. erlaubt einen Blick in ihre Besitzungen, Verträge, Schenkungen, aber auch auf die Abgaben der Untertanen.