Sie befinden sich hier

Orgelbaumuseum Schloss Hanstein e. V.

Ostheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld / Unterfranken

Rekonstruktion einer spätmittelalterlichen Blockwerkorgel, um 1350
Rekonstruktion einer spätmittelalterlichen Blockwerkorgel, um 1350
Foto: Ostheim v. d. Rhön, Orgelbaumuseum Schloss Hanstein e. V.

Orgelbaumuseum Schloss Hanstein e. V.

Paulinenstraße 20
97645 Ostheim

Tel. 09777/1743
Fax 09777/1743
Email
orgelbaumuseum@ostheim.de
Webseite
http://www.orgelbaumuseum.de

Öffnungszeiten

März-Okt., 16. Nov.-Dez. Mi.-Sa. 10.00-12.00 u. 13.00-17.00, So. 13.00-17.00
Museumsshop

Beschreibung

Schloss Hanstein entstand um 1490 als Adelsgut der fränkischen Reichsritter. Seit 1868 im Besitz der Stadt Ostheim v. d. Rhön beherbergt es seit 1994 eine umfangreiche Sammlung zur Geschichte der Orgel. Beginnend mit der Darstellung als „hydraulos“ im 3. Jh. v. Chr. werden historische Nachbauten mittelalterlicher Instrumente und zahlreiche originale Orgeln vom Barock bis zur Moderne gezeigt. Zwei Orgelmacher-Werkstätten, Hörstation, Orgelfilm und Schaudepot ergänzen die Ausstellung. An den Entdeckerstationen wird das Thema Orgel kindgerecht vermittelt.
Außerhalb des Museums gibt es drei Klangstationen. Ganzjährig werden professionelle Musikführungen, Museumskonzerte, Orgelfahrten und Kurse angeboten.