Sie befinden sich hier

Olaf Gulbransson Museum Tegernsee

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Tegernsee, Lkr. Miesbach / Oberbayern

Olaf Gulbransson, Der Vornehme Hund, 1908
Olaf Gulbransson, Der Vornehme Hund, 1908
Olaf Gulbransson, Selbstporträt mit Tuch und Zweigen auf dem Kopf, 1937
Olaf Gulbransson, Selbstporträt mit Tuch und Zweigen auf dem Kopf, 1937
Olaf Gulbransson Museum Aussenansicht
Olaf Gulbransson Museum Aussenansicht
Foto: Olaf Gulbransson Museum

Olaf Gulbransson Museum Tegernsee

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Kurgarten 5
83684 Tegernsee

Tel. 08022/3338
Fax 08022/8599157
Email
info@olaf-gulbransson-museum.de
Webseite
http://www.olaf-gulbransson-museum.de/

Öffnungszeiten

Di.–So. 10.00–17.00 Oster- und Pfingstmontag 10.00–17.00 1. Jan., Faschingsdienstag, 24./25. Dez. geschlossen

Feiertags offen

teilw.
Museumsshop

Beschreibung

Der Norweger Olaf Gulbransson (1873–1958) erlangte als Zeichner der legendären Münchner Satire-Zeitschrift Simplicissimus internationale Bekanntheit und wurde zu einem der scharfsichtigsten Porträtisten seiner Zeit. 1929 ließ er sich am Tegernsee nieder und erwarb dort den traditionsreichen Schererhof. Hier entstand ein Großteil seines Werkes, dessen zeichnerische Qualität noch heute beeindruckt. Das 1966 nach Plänen von Sep Ruf in Tegernsee erbaute Museum zeigt eine Auswahl der herausragenden Karikaturen von Gulbransson, seine seltenen Ölgemälde sowie eine umfangreiche Sammlung seiner Buchillustrationen. Im Jahre 2008 konnte der durch Spenden finanzierte Erweiterungsbau eröffnet werden.

Ausstellungen

Henning Wagenbreth

25.09.2016 - 29.01.2017

Veranstaltungen

Das Weihnachtsspiel von Carl Orff

Vortrag, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 10.12.2016, um 17:00 Uhr