Sie befinden sich hier

Neues Schloss Schleißheim – Staatsgalerie im Neuen Schloss Schleißheim – Europäische Barockmalerei

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Oberschleißheim, Lkr. München / Oberbayern

Blick in die Galerie
Blick in die Galerie

Neues Schloss Schleißheim – Staatsgalerie im Neuen Schloss Schleißheim – Europäische Barockmalerei

Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Max-Emanuel-Platz 1
85764 Oberschleißheim

Tel. 089/3158720
Fax 089/31587250
Email
info@pinakothek.de
Webseite
https://www.pinakothek.de/besuch/staatsgalerien

Öffnungszeiten

April–Sept.: Di.–So. 9.00–18.00 Okt.–März: Di.–So. 10.00–16.00

Beschreibung

Barocke Meisterwerke in einer prächtigen barocken Galerie – in diesen besonderen Genuss kommt der Besucher in der Staatsgalerie im Neuen Schloss Schleißheim. Wo bereits Kurfürst Max Emanuel seine Bildersammlung präsentierte, befindet sich heute eine herausragende Sammlung aller europäischen Schulen des 17. und 18. Jh. Im Zentrum stehen italienische und flämische Gemälde, u. a. von Lodovico Carracci, Guercino, Carlo Saraceni, Luca Giordano, Carlo Dolci und Jacopo Amigoni, Peter Paul Rubens, Anthonis van Dyck und David Teniers d. J. Aber auch deutsche, holländische, französische und spanische Malerei ist vertreten, darunter der berühmte „Zyklus der zwölf Monate“ des Joachim von Sandrart und Porträtwerke von Joseph Vivien.