Sie befinden sich hier

Museum Wald und Umwelt

Ebersberg, Lkr. Ebersberg / Oberbayern

Buchrücken der Holzbibliothek von Candid Huber, um 1800
Buchrücken der Holzbibliothek von Candid Huber, um 1800
Museum mit Freigelände auf der Ludwigshöhe
Museum mit Freigelände auf der Ludwigshöhe
Foto: Stadt Ebersberg

Museum Wald und Umwelt

Ludwigshöhe 2
85560 Ebersberg

Tel. 08092/247983
Tel. 08092/825552
Email
mwu@ebersberg.de
Webseite
http://www.MuseumWaldundUmwelt.de

Öffnungszeiten

15. März-15. Nov. Sa., So., Feiert. 11.00-18.00, 16. Nov.-14. März So. u. Feiert. 12.00-17.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen
Feiertags offen

Beschreibung

Die „größte Fichtennadel der Welt“ (ein 6,5 m langes Modell) und eine Holzbibliothek, dazu eine traumhafte Aussicht und ein Naturerlebnispfad – das Angebot des Museum Wald und Umwelt ist breit gefächert. Der heutige Wald als „Koproduktion“ von Mensch und Natur, seine Nutzung im historischen Wandel und seine große Bedeutung für den Menschen stehen hier im Mittelpunkt. Anliegen des Museums ist es, dem Besucher auch den eigenen Anteil am Zustand des Waldes vor Augen zu führen und ihm damit seine Verantwortung für die Umwelt bewusst zu machen.
Dabei kann der Besucher die vor über 200 Jahren vom Ebersberger Benediktiner Candid Huber geschaffene Holzbibliothek entdecken, die Fichtennadel im Maßstab 500:1 bestaunen oder sich im 1740 erbauten Jagerhäusl auf Zeitreise begeben, erfährt aber auch Interessantes u. a. über Forstwirtschaft, Klimawandel und den Wald als „modernen Dienstleister“.

Veranstaltungen

Offene Museumsführung

Allgemeine Führung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 11.12.2016, 14:30 bis 15:30 Uhr