Sie befinden sich hier

Museum Industriekultur

Museen der Stadt Nürnberg

Nürnberg, kreisfreie Stadt / Mittelfranken

Historische Fahrzeuge und Maschinen in der „Museumsstraße“
Historische Fahrzeuge und Maschinen in der „Museumsstraße“

Museum Industriekultur

Museen der Stadt Nürnberg

Äußere Sulzbacher Straße 62
90491 Nürnberg

Tel. 0911/231-3875
Fax 0911/231-3470
Email
museum-industriekultur@stadt.nuernberg.de
Webseite
http://www.museen.nuernberg.de/industriekultur/index.html

Öffnungszeiten

Di.-Fr. 9.00-17.00, Sa. u. So. 10.00-18.00
Museumsshop

Beschreibung

Die Absicht, am Beispiel Nürnberg die Geschichte der Lebensformen im Industriezeitalter zu erforschen und darzustellen, führte 1979 zur Gründung des Centrums Industriekultur. Die Eröffnung des Museums erfolgte 1988 in einer historischen Fabrikhalle, der ehemaligen Schraubenfabrik des "Eisenwerk Nürnberg – vormals Julius Tafel". Eine "Museumsstraße", die chronologisch angelegte, historische Ensembles erschließt, stellt eine Verbindung zwischen Technik-, Kultur- und Sozialgeschichte her. Gezeigt werden u. a. eine Gipsmühle aus dem Jahre 1835, eine kleine Maschinenwerkstatt mit Dampfmaschine aus der Zeit um 1870, eine 12 m lange Doppelzylinder-Dampfmaschine der Firma MAN aus dem Jahre 1907 sowie eine komplett eingerichtete und vorführbare Druckwerkstatt mit Handsatz, Maschinensatz und Buchdruck. Des Weiteren sind ein Klassenzimmer um 1910, ein Kolonialwarenladen, ein Friseursalon, eine Zahnarztpraxis sowie eine Arbeiterwohnung und ein Arbeitervereinslokal im Stil der 1920er Jahre zu sehen.
Auf einer Ausstellungsfläche von rund 6000 m² zeigt das Museum Einheiten wie ein "Lern- und Spaßlabor" für Kinder, ein Museumskino und eine "Revue der Technik" zur Geschichte der Telekommunikation am Beispiel einer Nürnberger Traditionsfirma. Dazu kam im jüngster Zeit eine umfangreiche Präsentation zum Thema Sport sowie eine Museumseinheit, die unter dem Motto „Strukturwandel und Automatisierung“ einen Gang von den Anfängen der Industrialisierung bis ins Jahr 2015 ermöglicht. Die „Museumsstraße“ macht den Weg von Industrie 1.0 bis Industrie 4.0 sichtbar und führt von der Initialzündung durch die erste Eisenbahn über die Entwicklung Nürnbergs zur Hochburg der Schwerindustrie bis zur heutigen Metropolregion, die von Dienstleistung, Forschung und Wissenschaft geprägt ist. Ein zentraler Bereich in der überarbeiteten Museumseinheit ist die Automatisierungstechnik mit Siemens als Weltmarktführer. Gezeigt werden Komponenten speicherprogrammierbarer Steuerungen, die wiederum das Kernstück automatisierter Produktionsanlagen sind.
Teile der bayernweit wohl umfangreichsten Computersammlung werden als interaktive Museumseinheit präsentiert. Die Sammlung enthält sowohl Videospielklassiker wie "Super Mario", als auch moderne Spiele auf Xbox 360 und Nintendo Wii. Dabei werden die Spielgeräte nicht nur in Vitrinen gezeigt: Unter fachkundiger Betreuung dürfen familiengerechte Videospiele jeden Dienstag und Sonntag 14.00–17.00 Uhr ausprobiert werden.
Ein vielfältiges museumspädagogisches Angebot, Ausstellungen und Sonderveranstaltungen ergänzen laufend die museale Präsentation.

Ausstellungen

Veranstaltungen

Die historische Druckwerkstatt im Museum Industriekultur

Themenführung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 05.11.2016, um 16:00 Uhr

Unterwegs im Museum

Allgemeine Führung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 09.10.2016, um 15:00 Uhr

Die Zweiradhochburg Nürnberg

Themenführung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 16.10.2016, um 15:00 Uhr

Industriepioniere und Unternehmer

Allgemeine Führung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 18.10.2016, um 15:00 Uhr

Vorführungen in der historischen Bleistiftwerkstatt

Sonstiges, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 09.10.2016, um 14:00 Uhr

Videospiele von A bis Z

Sonstiges, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 09.10.2016, 14:00 bis 17:00 Uhr

Lebkuchenbacken im Museum Industriekultur

Sonstiges, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 20.11.2016, 13:00 bis 17:00 Uhr

Geschichten und Sagen rund um den Lebkuchen

Sonstiges, Zielgruppe: Familien
Nächster Termin am 27.11.2016, um 16:00 Uhr

Honig, Nuss und Mandelkern - Die Entstehung des Nürnberger Lebkuchens

Allgemeine Führung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 20.11.2016, um 15:00 Uhr