Sie befinden sich hier

Museum der Marianischen Männerkongregation in der Bürgersaalkirche München

München, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Ausstellung zum Leben von Pater Rupert Mayer
Ausstellung zum Leben von Pater Rupert Mayer

Museum der Marianischen Männerkongregation in der Bürgersaalkirche München

Neuhauser Straße 14
80331 München

Tel. 089/2199720
Fax 089/21997224
Email
mmk@mmkbuergersaal.de
Webseite
http://www.mmkbuergersaal.de/cms/index.php?page=museum

Öffnungszeiten

Tägl. 10.00-12.00 u. 16.00-18.30, Do. 16.00-21.00
Museumsshop

Beschreibung

Das 2008 eröffnete Museum befindet sich im Untergeschoss der Bürgersaalkirche, mitten in der Münchner Fußgängerzone. Der Bürgersaal ist nicht nur Hauptsitz der 1610 gegründeten Münchner Marianischen Männerkongregation, sondern vor allem die Verehrungsstätte des Stadtpatrons Rupert Mayer S. J.
Das Museum schließt sich räumlich an die Grabstätte des 1987 selig gesprochenen Widerstandskämpfers an. Der erste Teil widmet sich dem Leben und Wirken Pater Rupert Mayers als Seelsorger und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Hier sind vor allem Objekte aus seinem persönlichen Besitz zu sehen. Der zweite Teil dokumentiert die kultur- und frömmigkeitsgeschichtliche Bedeutung der Kongregation für die Stadt München. Sie spiegelt sich vor allem in den wertvollen Stiftungen an die Kongregation wider. Zu deren Glanzstücken zählen ein 1640 gestiftetes Bergkristallkreuz sowie Paramente und liturgische Geräte bedeutender Augsburger und Münchner Gold- und Silberschmiede des 17. und 18. Jh. Eng verbunden mit der Münchner Stadtgeschichte ist der wertvollste Gnadenschatz der Kongregation, das „Augustinerkindl“. Dieses Christuskind aus Wachs genießt bis heute große Verehrung und wurde bisher nur in der Weihnachtszeit in der Bürgersaalkirche ausgestellt. Es ist im Museum nun ganzjährig in der Rekonstruktion seiner barocken Inszenierung und mit seinen reichen Votivgaben zu sehen.