Sie befinden sich hier

Muna-Museum

Marktbergel, Lkr. Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim / Mittelfranken

Panzer M60 A30 der US-Armee im Außengelände des Museums
Panzer M60 A30 der US-Armee im Außengelände des Museums
Foto: Muna Museum, Bach, Markus

Muna-Museum

Munasiedlung 9
91613 Marktbergel

Tel. 09845/783
Email
Wittmann.muna@t-online.de
Webseite
http://www.muna-museum.de

Öffnungszeiten

Nur mit Führung: April–Okt. 1. u. 3. Sa. im Monat 10.00 u. 13.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

„Muna“ steht für Munitionsanstalt, und genau darum geht es im gleichnamigen Museum: Inmitten der ehemaligen „Lufthauptmunitionsanstalt Oberdachstetten“ dokumentiert es die Geschichte dieser einst größten Luftwaffen-Munitionsfabrik Süddeutschlands sowie des Flugplatzes Illesheim, aber auch die Schicksale der hier eingesetzten Zwangsarbeiter und der Zivilbevölkerung. Die regionalen Weltkriegsereignisse sind ebenso Thema wie die Präsenz der US-Streitkräfte (von 1945 bis heute) und der Bundeswehr. Im Außenbereich des Museums sind zudem Panzer und Kanonen zu besichtigen.