Sie befinden sich hier

Muna-Museum

Marktbergel, Lkr. Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim / Mittelfranken

Panzer M60 A30 der US-Armee im Außengelände des Museums
Panzer M60 A30 der US-Armee im Außengelände des Museums
Foto: Muna Museum, Bach, Markus

Muna-Museum

Munasiedlung 9
91613 Marktbergel

Tel. 09845/783
Email
Wittmann.muna@t-online.de
Webseite
http://www.muna-museum.de

Öffnungszeiten

April–Okt. 1. u. 3. Sa. im Monat 1. Führung 10.00, 2. Führung 12.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Das Museum inmitten der ehemaligen „Lufthauptmunitionsanstalt Oberdachstetten“ (= MUNA) zeigt deren Geschichte sowie die des Flugplatzes Illesheim und die Kriegsereignisse in Westmittelfranken. Die Ausstellung in den Hallen und im Freigelände befasst sich daneben auch mit der Präsenz amerikanischer Soldaten von 1945 bis heute, der Bundeswehr (1959–2006), der Zollhundeschule und stellt auch die Schicksale von Fremdarbeitern, Zwangsverpflichteten, Soldaten und Zivilbevölkerung im Zusammenhang mit der Muna dar.
Neben einer 8,8 Flak und einer 20 mm Feldkanone und vielen anderen Exponaten im Innenbereich sind verschiedene Panzer und Kanonen der US-Army und der Bundeswehr im Außenbereich aufgestellt.