Sie befinden sich hier

Mittelalterliches Kriminalmuseum

Sammlung Zeugnisse historischen Rechtswesens - Stiftung des öffentlichen Rechts

Rothenburg o. d. Tauber, Lkr. Ansbach / Mittelfranken

Käfig (für Bäckertaufe) im Hof des Kriminalmuseums
Käfig (für Bäckertaufe) im Hof des Kriminalmuseums
Foto: Rothenburg, Mittelalterliches Kriminalmuseum

Mittelalterliches Kriminalmuseum

Sammlung Zeugnisse historischen Rechtswesens - Stiftung des öffentlichen Rechts

Burggasse 3-5
91541 Rothenburg

Tel. 09861/5359
Fax 09861/8258
Email
info@kriminalmuseum.rothenburg.de
Webseite
http://www.kriminalmuseum.rothenburg.de

Öffnungszeiten

Jan., Feb. und Nov. tägl. 14.00-16.00, März, Dez. tägl. 13.00-16.00 (24. u. 31. Dez. 10.00-13.00), April tägl. 11.00-17.00, Mai-Okt. tägl. 10.00-18.00

Feiertags offen
Museumsshop
Museumscafé

Beschreibung

Das Kriminalmuseum befindet sich in einem 1393 als Komturei des Johanniterordens errichteten Gebäude, das 1718 seine heutige Gestalt erhielt. Die Sammlungen geben einen umfassenden Einblick in das Rechtsgeschehen, die Gesetze und den Strafvollzug der vergangenen 1000 Jahre. Sammelgebiet ist der deutschsprachige Raum. Neben Dokumentationen über Strafverfahren, Ehrenstrafen und Polizeirecht sind Instrumente der Folter und des Strafvollzugs wie Pranger, Schandmasken, Schandkragen, Halsgeigen und Schandflöten zu sehen. Bücher, Grafiken und Rechtsbriefe, Karikaturen über die Justiz und juristische Exlibris ergänzen die Sammlung. Auch die rechtlichen Gepflogenheiten im gesellschaftlichen Leben – so die Schule und ihre Strafen, Hochzeits- und Kleiderordnungen und manches andere mehr – werden thematisiert.