Sie befinden sich hier

Memorium Nürnberger Prozesse – Saal 600

Landgericht Nürnberg-Fürth

Nürnberg, kreisfreie Stadt / Mittelfranken

Blick in die Dauerausstellung im Dachgeschoss
Blick in die Dauerausstellung im Dachgeschoss
Foto: museen der stadt nürnberg, Christine Dierenbach

Memorium Nürnberger Prozesse – Saal 600

Landgericht Nürnberg-Fürth

Bärenschanzstraße 72
90429 Nürnberg

Tel. 0911/321-79372
Email
memorium@stadt.nuernberg.de
Webseite
http://www.memorium-nuernberg.de

Öffnungszeiten

Mi.–Mo.10.00–18.00

Beschreibung

Nach den Reichsparteitagen der NSDAP und den menschenunwürdigen Rassengesetzen von 1935 sind die Prozesse gegen führende Vertreter des NS-Regimes eines der historischen Ereignisse großer Tragweite, mit denen der Namen der Stadt Nürnberg im 20. Jh. unmittelbar verbunden ist. Der Begriff "Nürnberger Prozesse" umfasst einerseits den sogenannten "Hauptkriegsverbrecherprozess", der vom 20.11.1945–1.10.1946 vor einem Internationalen Militärtribunal stattfand und zu Todesurteilen für zwölf Angeklagte, sieben langjährigen Haftstrafen und drei Freisprüchen führte. In den zwölf folgenden "Nachfolgeprozessen" waren zudem 1946–49 führende Vertreter der deutschen Eliten (z. B. Ärzte, Juristen, Militärs) vor ausschließlich amerikanischen Gerichten angeklagt.
Schauplatz dieser Prozesse war der Schwurgerichtssaal 600 im Justizpalast an der Fürther Straße. Der Saal, der durch die weltweite, ausführliche Presseberichterstattung internationale Berühmtheit erlangte, wird heute noch für Schwurgerichtsprozesse genutzt. Seit 2010 ist im darüberliegenden Dachgeschoss, dem Pressebereich zu Zeiten der Nürnberger Prozesse, das Memorium Nürnberger Prozesse, eine Einrichtung der museen der stadt nürnberg, eingerichtet. Es bietet umfassende, mediengestützte Informationen über Vorgeschichte und Ablauf der Verfahren, über die beteiligten Personen, aber auch die Rolle der Nürnberger Prozesse als Meilenstein auf dem Weg zu den heutigen internationalen Strafgerichtsverfahren wegen Menschenrechtsverletzungen. Der Saal kann an Tagen, an denen er nicht von der Justiz benötigt wird, besichtigt werden.

Veranstaltungen

Führung durch das Memorium Nürnberger Prozesse

Allgemeine Führung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 01.10.2016, um 14:00 Uhr

Führung durch das Memorium Nürnberger Prozesse

Allgemeine Führung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 02.10.2016, um 14:00 Uhr

Sklavenarbeit für die Industrie. Die Verfahren gegen Krupp, I.G.-Farben und Flick

Vortrag, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 13.10.2016, um 18:30 Uhr

Diplomaten auf der Anklagebank. Der Wilhelmstraßenprozess gegen führende Ministerialbeamte

Vortrag, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 01.12.2016, um 18:30 Uhr

Der größte Mordprozess der Geschichte. Der Nürnberger Einsatzgruppenprozess

Vortrag, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 10.11.2016, um 18:30 Uhr