Sie befinden sich hier

Mainfränkisches Museum

Würzburg, kreisfreie Stadt / Unterfranken

Tilman Riemenschneider, Adam vom Marktportal der Würzburger Marienkapelle, 1491–93
Tilman Riemenschneider, Adam vom Marktportal der Würzburger Marienkapelle, 1491–93

Mainfränkisches Museum

Festung Marienberg
97082 Würzburg

Tel. 0931/20594-0
Fax 0931/20594-56
Email
Sekretariat@mainfraenkisches-museum.de
Webseite
http://www.mainfraenkisches-museum.de

Öffnungszeiten

April-Okt. Di.-So. 10.00-17.00, Nov.-März Di.-So. 10.00-16.00
Museumsshop
Museumscafé

Beschreibung

Das Mainfränkische Museum Würzburg mit seiner herausragenden Lage auf der Festung Marienberg gehört zu den großen Kunstsammlungen Bayerns. Aufgrund seiner bedeutenden Werke fränkischer und für Franken arbeitender Künstler konnte sich das Museum zu einem Haus von internationalem Rang entwickeln.
In den insgesamt 45 Schauräumen sind Gemälde, Skulpturen und Kunsthandwerk aus Würzburg und Mainfranken von der Frühzeit bis ins 19. Jh. zu sehen. Zu den Meisterwerken des Museums gehören u. a. der bronzene Kultwagen aus Acholshausen, Gemälde von Lucas Cranach und Giovanni Battista Tiepolo, die Schönborn-Grabdenkmäler, die barocke Bozzetti-Sammlung sowie exquisite Möbel und Fayencen. Besonders mit seiner Riemenschneider-Sammlung strahlt das Museum nach außen. Weltbekannt ist die Sammlung mit 80 Werken des berühmten Würzburger Bildhauers der Spätgotik. Die Adam- und Eva-Figuren vom Marktportal der Würzburger Marienkapelle sind hier im Original zu sehen. Die Kelterhalle ist der fränkischen Weinkultur gewidmet.
Im zugehörigen Fürstenbaumuseum im dritten Innenhof der Festung wird die Geschichte Würzburgs vom 8. bis 20. Jh. in 16 Räumen dargestellt. Bei einem wunderbaren Blick auf die Stadt kann der Besucher die historische Entwicklung mit dem heutigen Erscheinungsbild vergleichen.
Das Museum bietet sowohl ein Audio-Führungssystem für individuelle Rundgänge als auch regelmäßige öffentliche Führungen an. Museumspädagogische Angebote erschließen die Sammlungen für Schulen und Kindergruppen.
Regelmäßige Wechselausstellungen werden von vielfältigen Sonderveranstaltungen begleitet.

Veranstaltungen

Ein edles Fräulein erzählt

Themenführung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 02.10.2016, um 14:30 Uhr