Sie befinden sich hier

Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg, Lkr. Amberg-Sulzbach / Oberpfalz

Erste Fassung des Romans "Die Blechtrommel", von Günter Grass signiertes Typoskript
Erste Fassung des Romans "Die Blechtrommel", von Günter Grass signiertes Typoskript
Foto: Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg

Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg

Rosenberger Straße 9
92237 Sulzbach-Rosenberg

Tel. 09661/815959-0
Email
info@literaturarchiv.de
Webseite
http://literaturarchiv.de

Öffnungszeiten

Di.-Fr. 9.00-17.00, So. 14.00-17.00

Beschreibung

„Amtsschimmel raus, Pegasus rein!“ – unter diesem Motto hielt das 1977 gegründete Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg seinen Einzug in das ehemalige Sulzbacher Amtsgerichtsgebäude. Walter Höllerer (1922–2003), gebürtiger Sulzbach-Rosenberger und Mitglied der Gruppe 47, schuf mit zwei Schenkungen an den Freistaat Bayern die Grundlagen für das Literaturarchiv. Die Korrespondenz der Literaturzeitschrift „Akzente“, 1954 von Höllerer zusammen mit Hans Bender gegründet, bildet das Kernstück der Sammlung.
Nach seinem Tod im Mai 2003 übergab Renate Höllerer dem Literaturarchiv den Nachlass ihres Mannes als dritte Schenkung. Es handelt sich u. a. um Höllerers Korrespondenz mit Autoren, darunter Ingeborg Bachmann, Elias Canetti, Günter Grass, Max Frisch und Peter Rühmkorf.
Die Dauerausstellung in acht Räumen eröffnet einen Blick auf die deutschsprachige Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. Anhand ausgewählter Briefe, Fotos und Erstausgaben werden Autoren und ihre Bücher, literarische Zeitschriften und Autorentreffen vorgestellt, die einen besonderen Einfluss auf die literarische Entwicklung nahmen. Ein prominentes Beispiel ist Nobelpreisträger Günter Grass mit seinem Roman „Die Blechtrommel“, deren Erstfassung als Typoskript im Archiv zu sehen ist. Viele weitere Autoren der Gruppe 47, wie Heinrich Böll, sind mit Fotos und Briefen vertreten.
Das Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg präsentiert sich mit einer breiten Palette an Veranstaltungen als ein lebendiges Literaturhaus: Autorenlesungen, Vorträge und Sonderausstellungen zu Literatur und Kunst gehören zum Programm.

Veranstaltungen

Zimmer im Hotel

Lesung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 05.10.2016, um 19:30 Uhr

Tiefe Kontraste / Hluboké kontrasty

Film, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 13.10.2016, um 19:30 Uhr

Samuel Knotterbeck. Alte und neue Verse aus Olgas Bar

Lesung, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 27.10.2016, um 19:30 Uhr